Adventskalender

Kategorien

Hokkaido-Chips, 30g, vakuumverpackt

Hokkaido-Chips, 30g, vakuumverpackt

7,95 EUR
26,50 EUR pro 100g

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versand

10 x Stardust-Garnele, Caridina sp.

10 x Stardust-Garnele, Caridina sp.

ehem.Shoppreis 99,90 EUR
JETZT 39,99 EUR


inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versand

Hersteller
Facebook
Facebook GarnelenGuemmer
10 x Stardust-Garnele, Caridina sp.
10 x Stardust-Garnele, Caridina sp.
10 x Stardust-Garnele, Caridina sp.
10 x Stardust-Garnele, Caridina sp.

10 x Stardust-Garnele, Caridina sp.

10 x Stardust-Garnele, Caridina sp.

Staffelpreise:
1 - 9 Stk. je 99,90 EUR
10 - 19 Stk. je 10,99 EUR
ab 20 Stk. je 9,99 EUR

ehem.Shoppreis 99,90 EUR
JETZT 39,99 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versand

Art.Nr.: 11030100000

Lieferzeit: 1-7 Tage*

vorrätig vorrätig

Menge:

Wissenschaftlicher Name: Caridina sp.
Deutscher Name: Stardust, Stardust Shrimp, Sternenstaub-Garnele
Herkunft/Verbreitung: Hongkong (Wildform)
Population: Nachzucht
Empfohlene Aquariengröße: ab 20 l
Größe: bis 3,5 cm
Alterserwartung: bis ca. 2 Jahre

Wasserwerte für Stardust-Garnelen

Temperatur: 15-25°C
pH-Wert: 5,5-7,0
Gesamthärte (GH): 4-10°dH
Karbonathärte (KH): 0-6°dH
Leitwert: 200-400 µS

Färbung der Stardust-Garnelen

Stardust-Garnelen gehören zu den im Frühjahr/ Sommer 2017 wohl begehrtesten Garnelen für Züchter und Liebhaber in Deutschland. Als Wildform stammen sie ursprünglich aus Hongkong (südliches China). Das große Interesse an Stardust-Garnelen begründet sich mit dem tollen Kreuzungspotential und der Züchtung von neuen Zeichnungsmerkmalen bei Hochzucht-Garnelen, und mittlerweile sind erste Nachzuchten der ursprünglichen Wildform erhältlich.

Vom Aussehen her sind Stardust-Garnelen sehr variabel und zeigen bei einer transparenten, beigen oder dunkelbraunen bis blauen Körpergrundfarbe helle vereinzelte oder verdichtete feine Punkte. Diese typischen Punkte sind Namensgeber der Stardust-Garnele (engl. für Sternenstaub). Einige Tiere weisen auch angedeutete helle oder dunkle Streifenzeichnungen am Rücken oder eine getüpfelte Kopfzeichnung auf.

Aquarieneinrichtung und Haltung von Stardust-Garnelen

Über die ersten erfolgreichen Nachzuchten ist bekannt geworden, dass die Haltung von Stardust-Garnelen nicht sonderlich schwierig und vergleichbar zu den bisherigen Erfahrungen mit Caridina-Arten ist.

Stardust-Garnelen lassen sich gut in eher weichem bzw. leicht saurem Wasser halten. Zur Aquarieneinrichtung für die Haltung von Stardust-Garnelen eignet sich ein bepflanztes Becken mit Versteck- und Rückzugsmöglichkeiten. Zur guten Strukturierung und als Abweidemöglichkeit kann das Aquarium dekorativ mit Wurzeln oder Steinen eingerichtet werden.

Moosarten wie beispielsweise Christmas-Moos, Perlenmoos, Korallenmoos oder Flammenmoos sind für Garnelenaquarien besonders gut geeignet, weil ihre feine Wuchsart gute Weideflächen für Mikroorganismen und kleinsten Algenaufwuchs bietet. Immerwährend beliebt sind auch Mooskugeln zum Einrichten eines Garnelenaquariums, auf denen sich die Tiere gern zum Abgrasen niederlassen.

Für die Haltung von Stardust-Garnelen sind vor allem eine gute Wasserqualität und stabile Wasserwerte wichtig. Bevorzugt wird weicheres Aquarienwasser mit einer Gesamthärte (GH) von ca. 4-10 und einer Karbonathärte (KH) von 0-6 bei einem Leitwert von etwa 200-400 µS. Der pH-Wert sollte für Stardust-Garnelen zwischen 5,5-7,0 liegen.

Zum optimalen Einstellen der Wasserwerte und als stabilisierender Puffer vor zu hohen Schwankungen beim Wasserwechsel empfiehlt sich die Verwendung von Osmosewasser, aufbereitet mit speziellem Mineralsalz, und aktivem Soil-Bodengrund. Die dafür erhältlichen Produkte sind mittlerweile äußerst anwenderfreundlich, so dass auch ungeübtere Aquarianer ihre Freude an den Garnelen haben können, ohne allzu komplizierte Handgriffe und chemische Kenntnisse anzuwenden.

Stardust-Garnelen sind friedfertige Tiere und ideal zur Artenhaltung in Gruppen ab 10 Tieren. Als ausgewachsene Tiere erreichen sie eine Endgröße von bis zu 3,5 cm. Es empfiehlt sich daher eine Aquariengröße ab 20 l.

Stardust-Garnelen können sich mit anderen Caridina-Arten kreuzen.

Geeignetes Garnelenfutter für Stardust-Garnelen

Stardust-Garnelen können gut mit Garnelenfuttersorten wie Ebi Dama und Ebi Dama Special von Shirakura gefüttert werden, so wie mit dem abwechslungsreichen Sortiment von Dennerle Shrimp King wie z. B. Mineral Futter Sticks, Protein Futter Sticks, Complete Futter Sticks oder Snow Pops.

Als weitere Futterpads bieten sich Shrimp Dinner Futterpads von GlasGarten an, und auch Futterpasten wie das proteinhaltige Sealife Power Paste und das pflanzliche Green Power Paste von AQ4Aquaristik eignen sich ideal zur Fütterung von Zwerggarnelen.

Zum Aufziehen von Junggarnelen, die besonders in den ersten Tagen nicht allzu aktiv im Aquarium umherwandern, eignen sich hingegen feinere Staubfutter wie Shirakura Chi Ebi oder das Green Micro Powder von AQ4Aquaristik, die sich im Wasser gleichmäßig verteilen lassen, oder auch feineres Mikrogranulatfutter wie z.B. Glasgarten Shrimp Baby und Dennerle Shrimp King Baby.

Ebenso gern nehmen Stardust-Garnelen Naturfutter wie Laubblätter, Erlenzapfen, Brennnessel usw. an und verwerten im Aquarium abgestorbene Pflanzenteile, Algenaufwuchs, Biofilm und Mikroorganismen.

Zucht und Vermehrung von Stardust-Garnelen

Bei optimalen Wasserwerten entlassen Weibchen der Stardust-Garnelen nach einer ungefähren Tragezeit von 4 Wochen ca. 15-30 fertig entwickelte Junggarnelen.

Elterntiere müssen nicht separiert werden, da sich Stardust-Garnelen friedlich untereinander verhalten. Damit der Nachwuchs erfolgreich aufwächst, sollte besonders in den ersten paar Wochen für ein ausreichendes und abwechslungsreiches Futterangebot für die Junggarnelen gesorgt werden.

Weitere Wasserwerte für Stardust-Garnelen

Für gute Wasserbedingungen empfehlen wir für die Garnelenhaltung, die folgenden Wasserwerte mit zu berücksichtigen. Zeitweilig überschrittene Werte können vorübergehend von Garnelen toleriert werden. Jedoch sollten sie nicht dauerhaft überschritten werden, da dies bei wirbellosen Tieren zu Vergiftungserscheinungen führen kann.

Nitrit (NO2): 0,2mg/l
Nitrat (NO3):
5 - 20mg/l
Eisen (Fe):
0,05 - 0,2mg/l
Phosphat (PO4):
< 0,2mg/l
Ammonium (NH4+):
< 0,1mg/l
Ammoniak (NH3):
< 0,2mg/l

Für den sicheren Transport der Tiere und einen guten Schutz gegen Kälte und Hitze erfolgt der Versand in einer Styroporbox.

Versandinformationen
Der Versand von lebenden Tieren erfolgt von Montag bis Mittwoch. Bei Bestellungen außerhalb Deutschlands von Montag bis Dienstag. In Wochen mit Feiertagen gelten gesonderte Versandtage.
Wir empfehlen für den sicheren Transport von lebenden Tieren den Expressversand bzw. bei Auslandssendungen den DPD Guarantee Versand zu wählen.

Die lebende Tiere werden in einem doppelten Transportbeutel in einer Styroporbox mit Umkarton versandt. Bei tiefen Temperaturen erfolgt der Versand mit Heatpack.

Der Versand von lebenden Tieren und Pflanzen ist in folgende Länder möglich:
Deutschland, Österreich, Frankreich, Polen, Dänemark, Großbritannien, Niederlande, Belgienn, Luxemburg
Für weitere Infos siehe Versandinfoseite.

[<zurück] | [weiter>]
Artikel 11 von 23 in dieser Kategorie


* für Standardversand in Deutschland, Informationen zur Lieferzeit bei Expressversand, zur Lieferung in andere Länder, zur Berechnung der Lieferfrist und zum Versand von lebenden Tiere und Pflanzen finden Sie hier hier.