NeoPaketOktober

Kategorien

Aquarienkies natur 1,0-2,0mm 5 kg, Guemmer-Sand Natur

Aquarienkies natur 1,0-2,0mm 5 kg, Guemmer-Sand Natur

7,99 EUR
1,60 EUR pro kg

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versand

Osmoseanlage Profi 190l/285l/380l/570l pro Tag

Osmoseanlage Profi 190l/285l/380l/570l pro Tag

ehem.Shoppreis 64,00 EUR
JETZT ab 59,00 EUR


inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versand

Hersteller

Bestseller

01. Red Fire Garnele

ab 0,99 EUR
1,49 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versand

02. Gelbe Garnele

ab 1,99 EUR
2,49 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versand

03. Geweihschnecke Gold / Schwarz, Clithon sp.

ab 0,99 EUR
1,69 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versand

04. Red Fire Sakura Garnele

ab 1,99 EUR
2,49 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versand

05. Amano-Garnele, Caridinia multidentata ehem. japonica

ehem.Shoppreis 2,49 EUR
JETZT 1,89 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versand

06. Amano-Garnele, Caridina multidentata ehem. japonica, XL

ab 2,89 EUR
3,49 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versand

07. Taiwan Sakura Garnele

ab 2,33 EUR
2,95 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versand

08. Geweihschnecke Tricolor, Clithon sowerbyana

ab 1,49 EUR
2,49 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versand

09. Crystal Red-Garnele K4

2,99 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versand

10. Orange Track-Rennschnecke, Neritina (Vittina) semiconica

ab 1,89 EUR
2,49 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versand

Facebook
Facebook GarnelenGuemmer

Haltung von Zwerggarnelen

Die meisten Zwerggarnelenarten stellen keine besonders anspruchsvollen Haltungsbedingungen an ihren Besitzer und sind somit  als pflegeleicht einzustufen. Somit ist auch die Haltung von Zwerggarnelen für Anfänger problemlos möglich.

Hierzu reicht es aus, das kleine ABC der Aquaristik zu kennen und sich vorab über die Haltung von Zwerggarnelen bzw. der gewünschten Arten zu erkundigen.

Aquariengröße und Startbesatz

Die Haltung von Zwerggarnelen ist bereits ab einem Aquariengröße von 5-10 Litern durchaus möglich. Solch kleine Becken mit stabilen Wasserwerten zu realisieren, erfordert jedoch hingegen einen großen Pflegeaufwand und Disziplin bei der Überwachung der Wasserparameter.

Für die erfolgreiche Haltung von Zwerggarnelen werden Aquarien ab 20 Liter Wasservolumen empfohlen. Je nach Aquariengröße, sollte darauf geachtet werden, die Besatzdichte an Tieren der Beckengröße entsprechend anzupassen. Ab 20 Litern redet man von einem möglichen Startbesatz von  10-20 Zwerggarnelen pro Aquarium.

Wasserparameter und Einlaufphase des Aquariums

Vor der Anschaffung eines Garnelenaquariums sollte unbedingt überprüft werden, ob euer Leitungswasser schwermetallbelastet ist. Besonders schädlich (tödlich) für Zwerggarnelen ist das Schwermetall Kupfer, aber auch andere hohe Konzentrationen an Schwermetallen können schwerwiegende Folgen für eure Zwerggarnelen haben.

Weist  euer Leitungswasser keinerlei Auffälligkeiten bei den Wasserparametern auf, entscheidet nun die Wahl der gewünschten Garnelenart über zukünftige Wasseraufbereitung bei die Haltung und Pflege eurer Zwerggarnelen. Hier redet man von Hart- und Weichwasser- Arten, Hartwassergarnelen gehören in den meisten Fällen der Gattung Neocaridina an, Weichwassergarnelen hingegen der Gattung Caridina. Es gibt noch viele weitere Arten, Gattungen und Familien im Bereich der Wirbellosen, diese Beiden sind jedoch die am häufigsten anzutreffenden Gattungen in der Aquaristik.


Die Einlaufphase eines artgerecht (Wasserparameter) eingerichteten Aquariums sollte eine Dauer von mindestens 4-6 Wochen vorweisen können, bevor die ersten Bewohner einziehen.

Eingewöhnung von Zwerggarnelen

Wurden die wichtigsten Vorbereitungen und Entscheidungen getroffen, sollte bei der Ankunft euer neu erworbenen Tiere auf eine vernünftige Eingewöhnung für Zwerggarnelen geachtet werden. Hierbei sind die Wasserwertabweichungen zwischen Herkunftsaquarium und denen eures eigenen Beckens von großer Bedeutung.

Es ist ratsam, die Zwerggarnelen langsam und über mehrere Stunden an euer Wasser anzugewöhnen. Nach der Eingewöhnung können eure neuen Aquarienbewohner endlich in ihr neues Zuhause entlassen werden. Hierbei wird empfohlen, die Zwerggarnelen mit einem Garnelenkescher vorsichtig aus dem Transportbeutel zu nehmen und behutsam in das Becken zu entlassen. Das Transportwasser aus dem Beutel, sollte möglichst nicht in euer Aquarium gelangen, um möglichen Bakterien oder Keimen aus dem Herkunftsbecken zu entgehen.

Wasserwechsel und Wassertemperatur

Bei der Pflege eurer Zwerggarnelen ist ein regelmäßiger Wasserwechsel zwingend notwendig, denn zu hohe Nitratwerte (Nitrifikationskette im Aquarium) können zu folgeschweren Schäden bei euren Zwerggarnelen führen.  Ein häufiges Symptom einer zu hohen Nitratbelastung  zeigt  sich oftmals bei Häutungsproblemen oder sogar Verkrüppelungen  der Gliedmaßen eurer Zwerggarnelen.

Um solchen Problemen vorzubeugen, wird auf ausreichenden und gesunden Pflanzenwuchs im Garnelenaquarium viel Wert gelegt, sofern nicht bereits in der Filterung eures Aquariums auf den Abbau von Nitraten geachtet wurde. Die Pflanzen brauchen für ihr Wachstum unter anderem Nitrate und können helfen, eure Werte in Grenzen zu halten, dennoch wird ein wöchentlicher Wasserwechsel von ca. 25 bis 50% Frischwasser (auf die Gesamtwassermenge des Aquariums gesehen) empfohlen.

Beim Wasserwechsel sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass die Temperatur des Wechselwassers ungefähr die gleiche Temperatur, wie das Aquarienwasser aufweist. Schockhäutungen durch Zugabe von eiskaltem Wasser kann bei tragenden Weibchen zum Verlust der Eier führen.
Die Wassertemperatur in einem Garnelenaquarium sollte zwischen 18°-26°C aufweisen, hierbei ist eine Heizung nicht zwingend notwendig, da die Zimmertemperatur in den meisten Fällen für diese Temperaturtoleranzspanne völlig ausreicht. 25 bis 26°C sollte als maximale Temperatur angesehen werden. Besonders in den Sommermonaten sollte gerade bei kleinen Becken auf die Wasseremperatur gesondert geachtet werden, spezielle Wasseroberflächerkühlsysteme für die Aquaristik können Euch helfen, die richtigen Temperaturen in euren Becken zu halten.

Futter - Wie oft, wann und wie viel?

Eine große Palette an möglichen Futterprodukten findet ihr in unserem Online Shop, hier werden alle Bedürfnisse eurer Zwerggarnelen von verschiedenen Herstellern kompensiert. Unterschieden wird zwischen Granulaten, Tabs, Premium Tabs, Pulver und Naturprodukten.
Wir empfehlen eine tägliche Fütterung von hochwertigen Futtersorten, da diese in geringen Mengen gefüttert werden können und somit das Wasser nicht belasten. Bei kleineren Mengen an Futter ist die Wahrscheinlichkeit von Futterresten, die im Bodengrund verschwinden, deutlich geringer und schont somit eure Wasserwerte.

Außerdem sollte in einem Garnelenaquarium zusätzlich Wert auf Naturprodukte, wie Seemandelbaumblätter, Seemandelbaumrinde, Eichenblätter, Wallnussbaumblätter etc. gelegt werden. Diese Produkte bieten den Tieren dauerhaft eine Nahrungsquelle im Becken und wirken sich zusätzlich positiv auf die Wasserwerte aus (Huminstoffe/Huminsäuren).

 

Zurück