Kategorien

CO2 Edelstahl Diffusor Nano mit U Pipe

CO2 Edelstahl Diffusor Nano mit U Pipe

24,90 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versand

10 Spotted Head + 1 Rote Pinto Garnele

10 Spotted Head + 1 Rote Pinto Garnele

ehem.Shoppreis 50,89 EUR
JETZT 29,99 EUR


inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versand

Hersteller
Facebook
Facebook GarnelenGuemmer
Zeolith 5-8mm 500g

Zeolith 5-8mm 500g

Zeolith 5-8mm 500g

2,49 EUR

4,98 EUR pro kg

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versand

Art.Nr.: 91509

Lieferzeit: 1-3 Tage*

vorrätig vorrätig

Menge:

Zeolithe im Garnelenaquarium

•    stabilere Wasserwerte
•    reduziert Nitrat, Nitrit und Ammonium
•    kristallklares Wasser
•    besseres Wachstum der Tiere
•    gesunde Pflanzenwelt
•    hemmt den Algenwuchs
•    weniger Krankheiten
•    weniger Wasserwechsel nötig

Zeolithe sind kristalline Alumosilikate, welche in der Natur in verschiedensten Zusammensetzungen vorkommen können aber auch synthetisch hergestellt werden können. Die Bezeichnung „Zeolithgruppe“ umfasst alle natürlichen Zeolithe.

Zeolith ist ein hochporöses Naturgestein, welches sein ursprüngliches Entstehen vulkanischen Aktivitäten zu verdanken hat. Ähnlich wie bei Lavagestein, sind auch die Zeolithe durchzogen mit kleinen Kanälen, hier aber jedoch im Nanobereich, d.h. Millionstel von Millimetern nur groß. Für das menschliche Augen sieht Zeolith also aus wie ein normales weißliches Naturgestein.

Was hat ein solches Gestein wie Zeolith im Aquarium zu suchen?

Zeolith ist ein Biokatalysator mit einer überragender Filteroberfläche und nicht aus dem Aquarium wegzudenkender Wirkungfunktion. Zeolith wird als Filtermedium direkt im Aquarium oder im Filter benutzt, da Zeolith in der Lage ist, direkt Giftstoffe/ Schadstoffe aus dem Wasser zu entziehen. Die Kanäle des Zeoliths sind unvorstellbar klein, sie haben die perfekte Größe um Ammonium und Schwermetallionen einzuschließen und somit zu neutralisieren. Die Funktion von Zeolith im Aquarium ist somit die Neutralisierung von Schadstoffen und Giften, es dient als Ionenaustauscher auf natürlicher Basis.

Was passiert in meinem Aquarium, wenn ich Zeolith als Filtermedium anwende?

Zeolith ist in der Lage, direkt nach dem Eintrag ins Aquarium, mit seiner Filterfunktion als Ionentauscher und Schadstoffneutralisator zu beginnen. Ein Grund, wieso Zeolith in vielen Filteranlagen oder Aquarien zu finden ist,  ist sicherlich das Vorbeugen vor zu viel Nitrat Produktion oder das Verhindern der Entstehung von Ammonium. Das Ammonium wird vom Zeolith gebunden, hierbei wird der Prozess der Nitrifikationskette in einem gesunden Maß reguliert, sodass ein schneller Anstieg von Nitrat verhindert wird. Nitrat ist ein wichtiger Bestandteil des Biosystems des Aquariums, ein zu schneller oder unproportionaler Anstieg  würde das System ausufern lassen und massive Probleme hervorrufen. Zeolith verhindert also eine übermäßige Anreicherung der Werte, die besonders bei einem PH Wert über sieben zum giftigen Ammoniak im Aquarium führen würden. Der Einsatz von Zeolith kann aufgrund des mechanischen Filterprinzips für ein ausgewogenes Redoxpotential im  Aquarium sorgen, d.h. es wird an dieser Stelle auch dem Wachstum von Algen entgegengewirkt. Verweilt das Zeolith längere Zeit im Aquarium, dient es irgendwann nach der Sättigung als Bakterienansiedlungsoberfläche. Gesättigtes Zeolith lässt sich durch das Abkochen mit Kochsalzwasser wieder komplett regenerieren.

Amerikanischen Studien zur Folge stellt der Ionenaustausch des Zeoliths eine lebenswichtige Ergänzung der biologischen Oxidationsprozesse dar.

[<zurück] | [weiter>]
Artikel 24 von 42 in dieser Kategorie


* für Standardversand in Deutschland, Informationen zur Lieferzeit bei Expressversand, zur Lieferung in andere Länder, zur Berechnung der Lieferfrist und zum Versand von lebenden Tiere und Pflanzen finden Sie hier hier.