Kontakt unter 0160 14 77 37 5
5% Rabatt bei Bestellung in der App
Besuche unser Ladengeschäft in Berlin
Schneller Versand

Das Berliner Ladengeschäft hat trotz Lockdown geöffnet.

Geweihschnecke gold-schwarz Clithon sp. gold-schwarz

Herkunft

Die gold-schwarz gestreifte Farbform der Geweihschnecke bei uns im Shop wurde bisher noch nicht bis zur Art bestimmt, deshalb lassen wir sie als Clithon sp. laufen. Sie kommen aus Südostasien zu uns, wo sie in Süßwasserflüssen und den Mangrovenwäldern in den Mündungsbereichen der Flüsse im Brackwasser gefunden werden. Im Biotop fressen sie Aufwuchs, den sie von Steinen abgrasen.

Farbe und Muster

Diese Geweihschnecken der Gattung Clithon sp. haben nicht ganz so stark ausgeprägte Hörnchen wie andere Farbformen, aber dafür glänzen sie mit wunderschönen intensiven Farben. Die schwarzen und goldgelben Streifen winden sich spiralig um das Gehäuse und folgen den Windungen des Schneckenhauses. Die goldgelben und schwarzen Bänder sind ziemlich scharf voneinander abgegrenzt, das bringt die Kontraste toll zur Geltung.

Vermehrung, Wasserwerte und Haltungsempfehlungen

Unseren allgemeinen Artikel über die Haltung von Geweihschnecken der Gattung Clithon im Aquarium findest du ebenfalls hier in unserem Blog: "Geweihschnecken - der Hauptartikel".

Geweihschnecken als Algenfresser

Die gold-schwarz gestreifte Geweihschnecken Clithon sp. werden gerne als exzellente Algenfresser fürs Aquarium und insbesondere beim Aquascaping empfohlen, aber man muss ein bisschen unterscheiden - sie fressen zwar sehr gut und effizient Algen, aber eben leider nicht alle Sorten. Nicht gefuttert werden harte Krustenalgen, Fadenalgen und die gesamte Fraktion der Pinselalgen, Bartalgen und Froschlaichalgen. Auch Pelzalgen gehören nicht zu ihren Lieblingen.

Gerne frisst die gold-schwarze Geweihschnecke dagegen alle möglichen Algenbeläge - Kieselalgen, und vor allem die lästigen Grünalgenbeläge sowie Schmieralgen und Punktalgen an den Aquarienscheiben. Auch um Biofilme und Bakterienbeläge kümmert sich Clithon sp. zuverlässig.

In neuen, noch nicht wirklich eingefahrenen Aquarien finden die hübschen gold-schwarzen Clithon sp. erstmal meistens nicht genügend Futter, deshalb sollte man genau hinschauen, ehe man die effektiven kleinen Algenfresser einsetzt.