Kontakt unter 0160 14 77 37 5
5% Rabatt bei Bestellung in der App
Besuche unser Ladengeschäft in Berlin
Schneller Versand
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!

Rotscherenkrebs, Cherax quadricarinatus, Weibchen

12,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandgewicht: 0.15 kg

leider derzeit ausverkauft

Hinweis: Alle Bestellungen können derzeit wie gewohnt von uns bearbeitet werden.

  • 110821
W issenschaftlicher Name : Cherax quadricarinatus Deutscher Name: Rotscherenkrebs,... mehr
Produktinformationen "Rotscherenkrebs, Cherax quadricarinatus, Weibchen"

Wissenschaftlicher Name: Cherax quadricarinatus
Deutscher Name: Rotscherenkrebs, Australischer Flusskrebs, engl. Red Claw bzw. Redclaw
Herkunft/Verbeitung: Australien, Papua-Neuguinea
Population: Wildform
Empfohlene Aquariengröße: ab 280 l
Größe: ca. 25 cm (Körpergröße ohne Scheren)
Alterserwartung: ca. 3-5 Jahre

Wasserparameter für Cherax quadricarinatus, Rotscherenkrebs

Temperatur: 18-26°C
pH-Wert: 6,5-8,5
Gesamthärte (GH): 6-20°dH
Karbonathärte (KH): 3-15°dH
Leitwert: 300-750µS

Färbung von Cherax quadricarinatus, Rotscherenkrebs

Cherax quadricarinatus-Krebse, die auch als Rotscherenkrebs oder Australischer Flusskrebs bekannt sind, gelten in ihren beheimateten Gebieten Australiens und Papua-Neuguinea als Speisekrebse, da sie mit ca. 25 cm sehr groß werden können. Sie zeigen eine recht interessante grünlich-braune Körperfärbung, die Scheren sind eher bläulich eingefärbt. Die Außenseiten der Scheren sind bei den Männchen charakteristisch rot gefärbt.

 

Aquarieneinrichtung und Haltung von Cherax quadricarinatus, Rotscherenkrebs

Cherax quadricarinatus, im Deutschen auch oft als Rotscherenkrebs oder Australischer Flusskrebs bezeichnet, ist ein Aquarienbewohner, welcher sich nur bedingt mit Zwerggarnelen und kleinen Fischen, dafür wohl aber gut mit größeren Fischen vergesellschaften lässt. Er ist ein geschickter Jäger, und so kann es durchaus vorkommen, dass er sich seine Mitbewohner gelegentlich als Mahlzeit schnappt. Deswegen empfiehlt sich eher ein Artenaquarium oder robuste Aquarienmitbewohner, die sich nicht allzu schnell dezimieren.

Weil sich dieser Cherax gern in Höhlen und dämmrige Stellen zurückzieht, sollten in der Aquarieneinrichtung viele Versteckmöglichkeiten vorhanden sein. Diese können mithilfe von Wurzeln, Ästen, Steinen, Keramikhöhlen und regelmäßiger Zugabe von Laub eingerichtet werden.

Cherax quadricarinatus geht durchaus an die Aquarienbepflanzung, daher ist es vorteilhaft, etwas robustere Pflanzen für die Einrichtung zu wählen, da feinwüchsige Pflanzen schnell mit ausgegraben oder auch gefressen werden. Als gute Bepflanzung für ein solches Aquarium eignen sich z.B. Anubias-Arten, Javafarne, Hornkraut, Mooskugeln und auch Schwimmpflanzen, die meist außer Reichweite sind und zudem schattige Lichtverhältnisse bieten. Der Rotscherenkrebs ist dämmerungs- und nachtaktiv, weswegen ein gedämmtes Lichtverhältnis vorteilhaft ist.

Für die Haltung von Cherax-Krebsen sind eine entsprechend kräftige, sauerstoffanreichernde Filterung und regelmäßige Wasserwechsel zu empfehlen, weil verteilte Futterreste bei Krebsen dieser Größe schnell die Wasserqualität belasten können. Cherax-Krebse sind des Weiteren regelrechte Ausbruchskünstler und schaffen den Weg auch durch verhältnismäßig kleine Ausgänge, weshalb eine gut abgesicherte Abdeckung notwendig ist.

Cherax-Krebse sind untereinander terrotorial und brauchen daher ausreichend Platz, um ihr Revier bilden zu können. Eine Einzelhaltung ist in einem Aquarium mit einem Mindestvolumen von 112 l möglich. Für die Haltung eines Rotscherenkrebs-Pärchens sollte ein Aquarium ab mindestens 120 cm Kantenlänge zur Verfügung stehen, das Aquarium sollte mindestens 280 l fassen.

Geeignetes Futter für Cherax quadricarinatus, Rotscherenkrebs

Rotscherenkrebse sind nicht sonderlich wählerische Allesfresser, die am besten abwechslungsreich gefüttert werden sollten. Gern nehmen sie z.B. Futter mit pflanzlichen Bestandtteilen wie Spirulina-Tabletten oder verschiedene Laubsorten wie Eiche, Walnuss und Buche an. Auch proteinhaltiges Futter ist wichtiger Bestandteil der Ernährung, Futter wie JBL NovoCrabs und Artemia wird beispielsweise gern genommen.

Zur Fütterung sind gröbere, wasserstabile Granulate und Tabs zur Fütterung geeignet, damit sich die Rotscherenkrebse ihr Futter greifen und zum Verzehren in ihr Versteck bringen können.

Bei der Auswahl von Mitbewohnern für das Aquarium sollte berücksichtigt werden, dass auch Schnecken zum gelegentlichen Speiseplan vom Rotscherenkrebs gehören.

Zucht und Vermehrung von Cherax quadricarinatus, Rotscherenkrebs

Das Weibchen von Cherax quadricarinatus trägt einige Male pro Jahr und entlässt nach einer Tragezeit von ungefähr 4-6 Wochen zwischen 100 und 400 junge Krebse. Die Jungtiere verbleiben nach dem Schlüpfen noch für einige Tage bei der Mutter.

Besonders in der Tragezeit des Weibchens sollte für eine gute Sauerstoffanreicherung sowie nach dem Schlüpfen der jungen Krebse für ausreichend Futterangebote und Verstecke im Aquarium gesorgt werden. Die Eltern- als auch Jungtiere verhalten sich schnell kannibalisch untereinander, daher ist eine Vielzahl an Versteckmöglichkeiten sinnvoll.

Für den sicheren Transport der Tiere und einen guten Schutz gegen Kälte und Hitze erfolgt der Versand in einer Styroporbox.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Rotscherenkrebs, Cherax quadricarinatus, Weibchen"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fragen und Antworten mehr
Hier findest du die häufigsten Fragen und die dazugehörigen Antworten zu diesem Artikel.
Eine Frage zum Artikel stellen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder. Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Vielen Dank für das Stellen einer Frage. Wir werden versuchen, diese schnellstmöglichst zu beantworten.
Zuletzt angesehen