Kontakt unter 0160 14 77 37 5
5% Rabatt bei Bestellung in der App
Besuche unser Ladengeschäft in Berlin
Schneller Versand
Filter schließen
 
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Leuchtstofflampen fürs Wirbellosen Aquarium und Aquascaping online kaufen im Garnelen Onlineshop

Für die Beleuchtung von offenen Nano Aquarien wie Nano Cubes und dem Dennerle Scapers Tank ist neben LED Lampen immer noch die Verwendung von Leuchtstofflampen üblich. Die hier im Onlineshop erhältlichen Aufsatzleuchten werden einfach auf die Aquarienscheibe gesteckt, mit Schrauben aus Kunststoff vorsichtig festgezogen und an eine Zeitschaltuhr angeschlossen.

Alle Aquarienpflanzen brauchen Licht, damit die Photosynthese funktioniert. Ohne Licht können sie weder wachsen noch wirklich gedeihen und gesund bleiben. Mit dem falschen Licht bleiben die Pflanzen im Aquarium blass und unattraktiv, sie wachsen spillerig und gehen teilweise sogar ein. Hier muss man unbedingt für eine ausreichende Beleuchtung mit dem richtigen Lichtspektrum sorgen, damit die Aquarienpflanzen gesund und kräftig wachsen und damit das Aquarium ein schöner Hingucker im Zimmer ist und kein Schandfleck. Nur gesunde, kräftig wachsende Pflanzen verbrauchen Schadstoffe aus dem Wasser und produzieren genügend Sauerstoff für die Fische, GarnelenSchnecken und Krebse im Aquarium.

Die Aquarienlampen in dieser Kategorie passen besonders gut für Nano Aquarien. Insbesondere das Scapers Light ist vom Lichtspektrum und der Lichtstärke her auf die Bedürfnisse von anspruchsvollen Pflanzen in Starklichtaquarien ausgelegt. Es liefert 24 Watt und eine Lichtfarbe von 8000 Kelvin, also ein gutes, helles Licht für die Wasserpflanzen. Bei sehr anspruchsvollen Pflanzen kann man durchaus auch zwei Scapers Light Aquarienlampen über das Aquascape setzen.
Ganz ohne Licht können auch unsere Wasserpflanzen im Aquarium nicht leben.

Gerade in stark gedüngten und mit CO2 versorgten Aquascapes oder in speziellen Pflanzenaquarien werden gerne Pflanzen mit einem eher hohen Lichtbedarf eingesetzt. Insbesondere die rotlaubigen Pflanzen werden gern als Akzent verwendet, die sehr viel Licht brauchen, damit ihre Farben richtig strahlen.

Im Aquascape und im Naturaquarium legt man sehr viel Wert auf kräftige und kompakte Aquarienpflanzen, auch bei den Stängelpflanzen im Hintergrund. Mit dem richtigen Licht ist ein solches schönes und vitales Bild von grünen kräftigen Pflanzen möglich. Pflanzen aus schattigen Biotopen, die weniger Licht brauchen, werden im Aquascaping und in der Pflanzenaquaristik ebenfalls eingesetzt. Dazu gehören Aufsitzerpflanzen wie Javafarn (Microsorum pteropus), Anubias und Bucephalandra, aber auch Rosettenpflanzen wie einige Cryptocorynen.

Die meisten Aquarienpflanzen jedoch wachsen schon unter mittelstarkem Licht recht gut. Besonders intensives Licht ist vor allem für die Vordergrundpflanzen im Aquarium wichtig, damit sie kurze und kompakte Triebe ausbilden, auch wenn es hier einige Arten gibt, die auch unter mittelstarkem Licht gut aussehen. Rotlaubige Aquarienpflanzen brauchen zur Ausbildung ihrer Farben viel Licht und eine gute Düngung, damit sie ihre Rottöne voll ausbilden können.

Das Aquarium wird anfangs von ungefähr 8 bis 12 Stunden am Tag mit Licht versorgt. Licht und die Aquariendüngung müssen im Verhältnis stehen, auch eine gute Versorgung mit CO2 gehört dazu. Besonders in Aquascapes mit viel Licht muss auch die restliche Versorgung stimmen, sonst kommt es zu Algenplagen.

Die Zierfische, Garnelen und sonstigen Wirbellosen im Aquarium zeigen unter dem richtigen Licht ihre Farben erst so richtig schön und intensiv leuchtend. Starklicht ist für viele Aquarienbewohner zu hell, ihnen sollte man ein paar Bereiche mit hohen Pflanzen oder Schwimmpflanzen abschatten. Ohne Licht geht es auch bei Fischen, Garnelen und so weiter im Aquarium nicht, sie sind aus der Natur einen Tagesablauf von Tag und Nacht gewöhnt.

Zuletzt angesehen