Kontakt unter 0160 14 77 37 5
5% Rabatt bei Bestellung in der App
Besuche unser Ladengeschäft in Berlin
Schneller Versand

Das Berliner Ladengeschäft hat trotz Lockdown geöffnet.

Topseller
Filtermatte schwarz 3cm Stärke 50x50cm Filtermatte schwarz 3cm
Inhalt 0.25 Quadratmeter (27,96 € * / 1 Quadratmeter)
6,99 € *
Filter schließen
 
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Filtermatte schwarz 3cm Stärke 50x50cm
Filtermatte schwarz 3cm
Inhalt 0.25 Quadratmeter (27,96 € * / 1 Quadratmeter)
6,99 € *

Filtermatte fürs Wirbellosen Aquarium und Aquascaping online kaufen im Garnelen Onlineshop

Filtermatte am Stück kann sehr gut dazu verwendet werden, um den Filtereinlauf (Inflow) von Außenfiltern oder Hang-On Filtern / Rucksackfiltern garnelensicher zu machen oder um einen nicht garnelensicheren Innenfilter einzunähen. Auch kann man damit mit einem scharfen Messer oder einem elektrischen Messer Ersatz Filterelemente für Innenfilter und Außenfilter auf Maß zuschneiden. Am wichtigsten dürfte jedoch die Verwendung für einen Selbstbau Hamburger Mattenfilter sein.

In Garnelenaquarien und auch in Zuchtaquarien für Jungfische hat sich der Hamburger Mattenfilter (HMF) sehr gut bewährt. Seine große Filterfläche gepaart mit einer sehr garnelensicheren Bauart macht ihn zu einer sehr guten Wahl für ein solches Aquarium. Ein Mattenfilter wird entweder über die ganze kurze Seite im Aquarium eingebaut oder über Eck. Geht er gerade über die kurze Seite, schneidet man die Filtermatte einfach ein Stück größer zu als die Seite lang ist und klemmt die Filtermatte zwischen die Frontscheibe und die Rückscheibe des Aquariums, etwa 5 cm von der Seitenscheibe weg.

Für einen HMF, der über Eck geht, klebt man Kabelschächte etwa 10 cm von der Ecke weg rechts und links senkrecht ins Aquarium und fädelt die Filtermatte dann hier ein. Sie wird vorher so zugeschnitten, dass sie in etwa einen Kreisbogen bildet. Wenn man den HMF bündig mit der Oberkante des Aquariums macht, können oben keine Aquarientiere einsteigen. Bei besonders kletterfreudigen Aquarienbewohnern wie Amanogarnelen oder Krebsen macht man den Hamburger Mattenfilter am besten von oben mit einem weiteren Stück Filtermatte einfach zu.

Ein einfacher Schnitt mit einem scharfen Messer dient als Wasserauslass. Hier wird das Auslassrohr der Pumpe oder des Lufthebers durchgeschoben. Dann bringt man noch einen Luftheber oder eine Motorpumpe hinter der Filtermatte an, und schon ist der Selbstbau HMF fertig. Durch die feinporige Filtermatte kommen keine noch so kleinen Garnelenbabys oder Fischlarven durch. Die Standzeit eines solchen Mattenfilters ist sehr hoch. Zum Durchspülen und Auswaschen nimmt man die Filtermatte einfach aus dem Aquarium, macht sie sauber und baut sie dann wieder ein.

In Aquarien mit viel Bodengrund kann man die Filtermatte des HMF auch kurz über dem Bodengrund mit einem scharfen Messer schräg abschneiden. Schräg deshalb, weil Wasser immer den Weg des geringsten Widerstands nimmt und bei einem geraden Schnitt teilweise nicht mehr durch die Matte ginge, sondern durch den Schnitt. Führt man den Schnitt schräg von vorne nach hinten, ist die überlappende Fläche in der Filtermatte groß genug, sodass das Wasser immer noch durch die Matte geht und nicht durch den Schnitt.

Die schwarze Filtermatte, die man hier im Onlineshop in verschiedenen Größen und Porenstärken kaufen kann, fällt im Aquarium längst nicht so stark auf wie die handelsüblichen blauen Filtermatten, sie ist optisch zurückhaltender und lässt sich nebenbei bemerkt auch mit Moosen bepflanzen, und so noch etwas natürlicher gestalten.

Die Porengröße wird in ppi (pores per inch) angegeben. Je kleiner diese Zahl ist, desto gröber ist die Filtermatte. 10 ppi ist also eine recht grobe Matte, 50 ppi ist sehr feinporig. Garnelenbabys kommen ab etwa 30 oder 40 ppi nicht mehr durch die Matte, bei grobporigeren Matten wandern sie durch.

Ein HMF ist nicht nur eine exzellente und sehr günstige Art, ein Aquarium garnelensicher zu filtern, sondern er arbeitet auch effizient: biologisch durch die Nitrifikation, also den Abbau organischer Schadstoffe durch Filterbakterien, und mechanisch, weil sich feine Partikel im Filterschwamm sammeln. Durch seine sehr große Oberfläche hat der Hamburger Mattenfilter eine sehr lange Standzeit und muss nur selten ausgewaschen werden.

Er bietet außerdem Garnelen und Zwergkrebsen im Aquarium sehr viel Platz zum Abgrasen - vor allem Garnelen lieben Filterschwamm, weil sie hier nicht nur viele Bakterien, sondern auch jede Menge Detritus finden. So halten die Garnelen ganz nebenbei auch noch die Filtermatte sauber.

Nachteile hat ein HMF vorwiegend aus optischen Gründen. Der von ganz unten bis ganz oben reichende Filter ist im Aquarium nur schwer vollkommen zu verstecken. Natürlich kann man ihn mit Moos kaschieren, aber sichtbar bleibt er, und vor allem in einem Aquascape wirkt er dann manchmal optisch störend.

Zuletzt angesehen