Kontakt unter 0160 14 77 37 5
5% Rabatt bei Bestellung in der App
Besuche unser Ladengeschäft in Berlin
Schneller Versand
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 2

Bucephalandra fürs Aquarium online kaufen im Garnelen Onlineshop

Bucephalandra Aquarienpflanzen von der Insel Borneo sind die neuen Trendpflanzen in der Aquaristik. Sie ähneln von den Ansprüchen her den Anubias aus Afrika, sie sehen aber deutlich schöner und attraktiver aus und es gibt sie in vielen verschiedenen Formen und Varianten. Eine bekannte Art ist Bucephalandra motleyana, viele Varianten werden jedoch als Bucephalandra sp. geführt, weil sie noch unbestimmt sind.

Häufig werden Bucen nach ihren Fundorten benannt, zum Beispiel die Bucephalandra motleyana Sanggau Red Vein, Bucephalandra motleyana Wedang, die Variante Sekadau Night, die Bucephalandra motleyana Nanga Mahap, sp. Theia, Bucephalandra sp. Serimbu Brown, Bucephalandra motleyana Suruk, die Sekadau Pink oder die New Alamanda.

Andere sind nach ihrer Farbe benannt, wie die Pink Pixie, die Pearl Grey, Purple Blue, Cherry Red, Dark Achilles, Little Skeleton Black oder Super Blue. Auch verschiedene Bucephalalndra mit dem Zusatz Brownie im Namen deuten auf die Farbe der schönen Wasserpflanzen aus Borneo hin. Der Zusatz Metal oder Metallica ist ein Hinweis auf einen metallischen Schimmer auf den Pflanzenblättern. Weitere Namen für Bucephalandra weisen die Blattform und Blattgröße hin, wie Wavy Leaf (Gewelltes Blatt), Wavy Green oder Mini.

Bucephalandra kommen in für Wasserpflanzen ganz erstaunlichen Farben daher. Sie können so dunkelgrün sein, dass sie fast schwarz wirken, oder grau und sogar dunkelblau schimmern. Manche Bucephalandra Blätter sind mit einem metallischen Glanz überzogen, andere leuchten in dunklen bis rötlichen Brauntönen, haben pinkfarbene Blattnerven oder sind im Austrieb rot bis pink. Die meisten Bucephalandra haben einen leicht gewellten Blattrand, es gibt jedoch auch Varianten mit ganz glatten Blättern und solche mit sehr deutlichen Wellen. Die Blattform variiert von rund bis oval, es gibt aber auch Formen mit sehr langen und schmalen Blättern. Alles in allem sind die Bucephalandra Aufsitzerpflanzen in der Aquaristik nicht umsonst begehrte Sammlerobjekte, für die teilweise erstaunliche Preise aufgerufen werden.

Bucephalandra sind in einem Aquarium eine tolle Ergänzung, die verschiedenen Farben erlauben das Setzen von interessanten farblichen Akzenten und die unterschiedlichen Formen wirken sehr gut zusammen mit hohen Stängelpflanzen im Hintergrund oder mit kurzen Graspflanzen im Vordergrund. Insbesondere in Garnelenaquarien für Hochzucht Garnelen mit weichem Wasser sind Bucen die ideale Bepflanzung: Sie sind anspruchslos, brauchen kein zusätzliches CO2 im Wasser und keine Düngung (auch wenn sie mit CO2 und Dünger natürlich etwas schneller wachsen), nur moderates Licht und auch sonst kein großes Gedöns. Bucephalandra sind einfach zu pflegen und einfach zu vermehren. Sie wachsen jedoch sehr langsam, daher kann es eine lange Zeit dauern, bis man Ableger von ihnen gewinnen kann.

Als Aufsitzerpflanzen sind die schönen Bucephalandra Aquarienpflanzen perfekt geeignet, um Hardscape, also Wurzelholz und Aquariensteine, zu begrünen. Die sogenannten Garnelenbäume, Dekobäumchen fürs Aquarium, lassen sich mit kleinblättrigen Bucephalandra, zum Beispiel der sp. Mini, mit Laub bestücken und wirken dann sehr natürlich. Bucephalandra heften sich nach und nach mit ihrem Wurzeln auf dem Hardscape aus Wurzeln und Steinen fest und wachsen dann kriechend mit dem Spross am Untergrund entlang.

Die Wurzeln und Steine und auch die Garnelenbäumchen werden am besten mit einem unauffälligen dunklen oder grünen Garn oder mit einer durchsichtigen Nylon Angelschnur auf den Wurzeln und Steinen befestigt. Achtung, der empfindliche Spross darf dabei nicht zerquetscht werden! Auch mit Pflanzenkleber oder Sekundenkleber kann man sie gut anheften. mit der Zeit wachsen sie von selbst am Substrat weiter. Über Wasser gezogene Bucephalandra werfen nach dem Einsetzen ins Aquarium zunächst häufig alle Blätter ab, aber treiben dann in kurzer Zeit wieder neu aus - also kein Grund zur Panik.

Zuletzt angesehen