versandkostenfrei ab 59€ per DHL
Rechnungskauf
Besuche unser Ladengeschäft in Berlin
Schneller Versand

Mopani - eine lange etwas verkannte Aquarienwurzel mit viel Potential fürs Scapen

Was ist Mopaniholz und woher kommt es?

Mopani ist ein sehr hartes, witterungsbeständiges Holz aus Afrika. Es kommt von dem ausschließlich in Afrika heimischen Baum Colophospermum mopane. In der Regel sind die meist rindenlosen Mopaniwurzeln zweifarbig, was ihnen ein sehr schönes und abwechslungsreiches Aussehen verleiht.

Mopani ist vom Charakter her eher wenig filigran, was seine äußere Form betrifft. Die Struktur ist jedoch oft extrem interessant, die Oberflächen sind sehr knorrig und fein ziseliert, mit einer tollen Maserung, Astlöchern und geschwungenen, gedrehten Vorsprüngen.

Ist Mopani-Holz im Garnelenaquarium unbedenklich? Kritik an der Mopaniwurzel

Mopani erhält seine Hell-Dunkel-Kontraste durch Sandstrahlen. In der Vergangenheit wurde häufig Strahlmittel eingesetzt, das zwar für Fische unbedenklich war, jedoch für Garnelen giftige Stoffe enthielt. Die feinen Reste, die sich in Ritzen und Spalten der Aquarienwurzeln absetzten, reichten in manchen Fällen aus, um den Zwerggarnelen im Aquarium Probleme zu machen, das konnte sogar so weit gehen, dass es zu Garnelensterben kam.

Schnell machte sich die Legende breit, Mopani-Bäume würden Schwermetalle aus dem Boden aufnehmen und ins Holz einlagern, diese Behauptung konnte jedoch niemals bewiesen werden, noch wurde an dieser Stelle irgendetwas wissenschaftlich untersucht. Mittlerweile verwenden zumindest die namhaften Aquaristikfirmen nur noch garnelenfreundliche Strahlmittel, und seither sind die Berichte über Probleme mit Mopaniwurzeln im Aquarium auch sehr viel seltener geworden. Die Wahrscheinlichkeit, dass das Holz selbst nicht giftig ist, sondern es wirklich am Strahlmittel lag, ist daher sehr hoch.

Blue Dream Garnele Neocaridina Garnelen Guemmer

Die Mopani Wurzeln bearbeiten

Mopani ist ein recht kompaktes, sehr dichtes und sehr hartes Holz, die dicken Wurzelknollen mit der Säge zu bearbeiten ist nicht das reine Vergnügen, ist aber mit einer entsprechenden Säge natürlich trotzdem möglich. Bitte achte hier allerdings wirklich gut auf deine Sicherheit! Das Verbinden einzelner Wurzelstücke mit Hilfe von Zigarettenfiltern und Sekundenkleber ist unproblematisch möglich.

Was ist beim Einsetzen von Mopaniwurzeln ins Aquarium zu beachten?

Da das Wurzelholz extrem schwer und dicht ist, gehen Mopaniwurzeln direkt unter, du brauchst sie also eigentlich nicht vorzuwässern. Weil Mopani das Wasser jedoch durch eingelagerte Gerbstoffe (Tannine) braun färben kann, ist ein Vorwässern eventuell trotzdem nicht die schlechteste Idee. Du solltest die Aquarienwurzel so lange wässern, bis sie das Wasser nicht mehr färbt, wenn du diesen Effekt im Aquarium nicht wünscht. Es wäre allerdings zu sagen, dass die Gerbstoffe, die die Braunfärbung des Aquarienwassers verursachen, für deine Bewohner nicht schädlich, sondern im Gegenteil sogar sehr nützlich sind.

Muss die Mopani-Wurzel ausgekocht werden?

Es ist nicht nötig, Mopaniholz fürs Aquarium auszukochen. Das würde man machen, damit das Holz schneller untergeht, aber dank seiner hohen Dichte geht Mopani ja ohnehin direkt unter. Gut abbürsten reicht, um die Wurzeln zu reinigen.

Weißer Flaum nach dem Einsetzen

Mopani kann anfangs nach dem Einsetzen einen sogenannten Bakterienrasen entwickeln, auch wenn das seltener passiert als bei anderen Wurzelarten fürs Aquarium. Nach ungefähr 12-24 Stunden nach dem Einsetzen der Wurzel ins Aquarium beginnt dann ein weißer, wattiger Flaum auf der Oberfläche des Holzes zu wachsen. Dieser Belag auf der Aquarienwurzel sieht zwar auf den ersten Blick aus wie Schimmel, ist aber keiner - keine Angst, deine Mopaniwurzel schimmelt nicht!

Bakterienrasen-im-Aquarium-auf-Wurzel

Hier verwerten nützliche Bakterien Reste von Zuckerstoffen, die im Holz eingelagert sind. Der Bakterienrasen stellt für dein Aquarium und seine Bewohner kein Problem dar. Bakterienrasen verschwindet in der Regel innerhalb von 2 oder 3 Wochen von selbst wieder, er wird aber auch supergern von Schnecken oder Garnelen abgeweidet. Auch Aufwuchs fressende Welse sind Riesenfans davon!

Du brauchst den Bakterienflaum nicht abzubürsten, er würde einfach wiederkommen, solange noch nicht verwerteter Zucker im Holz sitzt. Wenn dich die Beläge sehr stark stören, kannst du sie beim Wasserwechsel nach etwa 2-3 Wochen vorsichtig mit einer Zahnbürste wegputzen und direkt mit absaugen.

Einsatzmöglichkeiten von Mopaniholz im Aquarium und Aquascape

Mopani lässt sich super bepflanzen, mit Moosen und Farnen lassen sich wunderschöne Szenerien im Aquarium und Aquascape gestalten. Die Zweifarbigkeit und die feinen Strukturen sind dabei schicke Details, die ein Aquascape oder überhaupt ein Aquarien-Layout mit Mopani besonders attraktiv machen.