Das Berliner Ladengeschäft hat trotz Lockdown geöffnet.

Kontakt unter 0160 14 77 37 5
5% Rabatt bei Bestellung in der App
Besuche unser Ladengeschäft in Berlin
Schneller Versand

Carbon-Rili-Garnele

Die schwarz-transparent gestreifte Carbon Rili Zwerggarnele ist eine Weiterentwicklung der Black Sakura, die auch Carbon Sakura oder Black Rose genannt wird - einer meist vollkommen schwarzen Neocaridina-Garnele.

Herkunft und Name

Der wissenschaftliche Name der Carbon Rili Zwerggarnele ist Neocaridina davidi var. "Carbon Rili". Sie sieht der Wildform Neocaridina davidi aus China, Taiwan und Korea zumindest von der Farbe her recht ähnlich. Die Wildform hat dunkelbraune bis schwarze Abzeichen und Muster, weist aber auch viele transparente Stellen auf. Die Carbon Rili dagegen ist eine Zuchtform aus der Aquaristik. Die ersten Carbon Rilis wurden im Aquarium gefunden und dann gezielt weiter vermehrt. Der Name "Rili" für die gestreifte Neocaridina-Farbform geht auf Dilwyn Tng alias Silane zurück, einen taiwanesischen Händler, der die roten Rilis vermutlich zum ersten Mal ins Aquarienhobby brachte.

Wasserwerte und Haltungsbedingungen

Die Wasserwerte, Ansprüche und Haltungsbedingungen von Neocaridina davidi var. "Carbon Rili" sind identisch mit denen aller anderen Neocaridina-Varianten und -Arten in der Aquaristik. Damit wir nicht alles wiederholen müssen, fassen wir diese Infos in unserem Hauptartikel über die Rückenstrichgarnele zusammen: Neocaridina-Garnelen - der Hauptartikel

Aussehen

Die Carbon Rili hat große transparente Stellen, die sich mit deckend schwarz gefärbten Flächen abwechseln. Das klassische Rili-Muster besteht aus einem schwarzen Kopfpanzer und einem schwarzen Schwanzteil. Dazwischen befindet sich eine zusammenhängende transparent durchsichtige Fläche, idealerweise ohne jegliche schwarze Pigmente - dies ist jedoch bei den Carbon Rili deutlich seltener der Fall als bei Red Rilis.

Sehr häufig sieht man hier doch noch kleine schwarze Pigmentpunkte.  Auch sind andere Musterverteilungen deutlich häufiger zu finden als bei Red Rilis. Carbon Rilis mit Rückenstrich gibt es, wenn auch ziemlich selten, in der Garnelenaquaristik. Dabei wird der Rückenstrich immer ebenfalls vom Rili-Muster unterbrochen.

Manche Carbon Rilis haben eine leicht blaue Körperfärbung. Ist sie stärker ausgeprägt, spricht man von Blue Carbon Rilis, die einen eigenen Blogartikel bei uns haben.

Grades gibt es für die Carbon Rilis keine, aber eine Definition einer wirklich guten Carbon Rili schon: Sie hat idealerweise keine oder kaum wahrnehmbare schwarze Pigmente in ihrer transparenten Fläche, dafür sind aber die Beine, die Fühler und der Schwanzfächer komplett deckend schwarz.

Die Eifarbe bei Carbon Rili Weibchen ist olivgrün bis dunkelbraun.

Schon direkt nach dem Schlupf sind die jungen Carbon-Rili-Zwerggarnelen fast so deckend gefärbt wie ihre Eltern.

Sind Carbon Rili Zwerggarnelen Stress ausgesetzt, können sie sehr blass werden. Vor allem nach einem Transport brauche sie deshalb ein paar Tage, bis sie sich in ihrer vollen Schönheit im Aquarium präsentieren.

Genetik

Das Rili-Merkmal wird dominant vererbt. Die Carbon Rili besitzt alle drei Pigmentfarben - blau, rot und gelb, die in der Mischung dunkel blauschwarz wirken. Die Farbverteilung und die Farbdichte der Carbon Rili lassen sich durch gezielte Zucht verbessern, auch wenn das Eliminieren der schwarzen Pigmentpunkte in den transparenten Stellen bei vielen Stämmen eine züchterisch echt harte Nuss ist.

Die Carbon Rili gehört zur schwarzen Linie bei den Neocaridina und kann daher problemlos mit Blue Carbon Rili, Black Sakura, Bloody Mary, Blue Dream und Schokos vergesellschaftet werden. Bei reinen Stämmen sind hier im Nachwuchs im Aquarium keine Wildfarben zu erwarten.

Passende Artikel
Ausverkauft
-25
Blue Carbon Rili Garnele Blue Carbon Rili Garnele
ab 2,99 € * 3,99 € *