Kontakt unter 0160 14 77 37 5
5% Rabatt bei Bestellung in der App
Besuche unser Ladengeschäft in Berlin
Schneller Versand

Das Berliner Ladengeschäft hat trotz Lockdown geöffnet.

Moorkien Wurzeln - Vielseitig, spannend, von kräftig bis filigran. Die berühmteste Aquarienwurzel im Profil

Was ist Moorkien eigentlich genau?

Moorkien Wurzeln  gibt es in verschiedenen Farben und auch in sehr verschiedenem Aussehen. Das liegt daran, dass Moorkien kein bestimmter Baum ist, sondern von verschiedenen Bäumen stammt, die jahrelang in einem Moor gestanden haben. Die im Moor aufgenommenen Huminsäuren imprägnieren die Wurzeln im Grunde und verhindern so deren Zerfall in unserem Aquarium. 

Moorkienwurzeln in einem Diorama

Die in diesem Diorama eingesetzten Wurzeln waren zuvor schon einmal in einem Aquarium eingebracht und haben so ihre dunklere Färbung erhalten

Zumeist findet man im Handel die „Rote Moorkien“, die auch als Fingerwood oder Spiderwood im erhältlich ist. Hierbeit handelt es sich zu einem hohen Prozentsatz um die Wurzeln des Rhododendron Busches. Das geschwungene und verdrehte Wurzelweg lässt sich so vielseitig einsetzen wie kaum ein anderes Holz. Mit der Zeit wird auch die hellere Moorkien Wurzel unter Wasser immer dunkler und tendiert dann stark zu einem dunklen Braunton.

Moorkien im Paludarium - das Holz bleibt ausserhalb des Wassers heller

Hier wurden die Moorkienwurzeln im Überwasserteil eines Paludariums eingebracht. Die Wurzeln die nicht dauerhaft feucht waren, behielten sie ihre helle Farbe.

Moorkien Wurzeln bearbeiten

Kleinere Äste kann man zudem sehr leicht abknicken und an einer gewünschten Stelle wieder ankleben. Größere Äste oder auch dickere Wurzelknollen kann man mit einer entsprechenden Säge bearbeiten. Bitte achtet hier auf eure Sicherheit und fang nicht an mit so etwas wie einer Stichsäge eure Wurzeln zu bearbeiten. Schlimme Verletzungen müssen nicht sein. Sägt lieber etwas langsamer mit einer kleinen Japansäge.

Was ist beim Einsetzen ins Aquarium zu beachten?

Da das Wurzelholz sehr leicht ist, wird es mit ziemlicher Sicherheit auftreiben. Ein Verkleben mit der Zigarettenfiltermethode an Steinen, oder ein beschweren mit Steinen oder sogar ein Verschrauben an einer Schieferplatte mit einer Edelstahlschraube sind Möglichkeiten, trockenes Moorkienholz im Aquarium sicher zu befestigen. Eine weitere Alternative ist das Vorwässern der Wurzeln.

Moorkien mit Drachensteinen beschwert

Hier wurde Moorkienwurzel beispielhaft mit Drachensteinen beschwert, um ein Auftreiben des Holzes bei Fluten des Aquariums zu vermeiden.

Weißer Flaum beim Einsetzen

Bakterienrasen auf MoorkienwurzelMoorkien tendiert oftmals auch zu einem sogenannten Bakterienrasen, einem weißen Flaum auf der Oberfläche der Wurzel, der sich etwa 12-24 Stunden nach Einsetzen der Wurzel ins Aquarium erstmals zeigt. Diese Bakterien sind kein Problem für dein Aquarium oder die Bewohner. Die Bakterien ernähren sich hier einfach von im Holz freigesetzten Zuckern und verwerten diese. Nach 2-3 Wochen ist der Bakterienrasern meist wieder Geschichte. Kleiner Tipp: Schnecken lieben es den Bakterienrasen abzuweiden. So kannst du diesen auch schneller loswerden. Alternativ kannst du nach 2-3 Wochen beim Wasserwechsel vorsichtig mit einer Zahnbürste den Flaum abputzen und direkt mit dem Schlauch aus dem Aquarium befördern.

 

 

 

 

 

Video 

Passende Artikel