versandkostenfrei ab 59€ per DHL
Rechnungskauf
Besuche unser Ladengeschäft in Berlin
Schneller Versand

Hemianthus callitrichoides "Cuba" - Kubanisches Perlkraut - Pflanzenprofil

Hemianthus callitrichoides "Cuba" - Kubanisches Perlkraut - Pflanzenprofil

Die kleinste Aquarienpflanze der Welt ist gleichzeitig auch einer der populärsten Bodendecker im Aquarienhobby das Hemianthus callitrichoides "Cuba" - Kubanisches Perlkraut. Wie du diese saftig grüne Mini-Pflanze erfolgreich in deinem Aquarium oder Aquascape kultivierst, steht in diesem Artikel.

Hemianthus callitrichoides Cuba im Aquascape

Herkunft Hemianthus callitrichoides „Cuba“

2004 führte die Firma Tropica diese kleine, aber feine Pflanze aus Kuba ein. Holger Windeløv entdeckte die Pflanze ca. 90 km östlich von Havanna in einem felsigen Fluss während der Trockenzeit. HCC (die Kurzform für Hemianthus callitrichoides „Cuba“) wurzelte hier im Kiesboden oberhalb des Wassers zwischen Steinen.

Hemianthus callitrichoides Cuba K. Perlkraut in vitro
Hemianthus callitrichoides Cuba K. Perlkraut in vitro
Schwierigkeitsgrad: mittel Aquascaping: Vordergrund / Bodendecker  Wachstum: mittel Farbe: hellgrün Höhe: 3-5cm Licht: mittel - viel pH-Wert: 5,0-7,0  Temperatur-Toleranz: 18-28°C Karbonathärte: 0-18° dKH Gesamthärte: 0-30° dGH Hemianthus callitrichoides "Cuba" - die kleinste Aquarienpflanze der Welt! Hemianthus callitrichoides "Cuba" (kurz...
ab 5,90 € *

Aussehen und Wuchsform von HCC

Mit einer Blattgröße von ca. 3x4 mm hat HC Cuba die kleinsten bekannten Blätter einer Aquarienpflanze. Die kleinen Polster wachsen sehr dicht und bilden so recht schnell einen wunderbaren, saftig grünen und kompakten Teppich. Bei guten Bedingungen bilden sich nach einigen Stunden Beleuchtung  oft viele Sauerstoffperlen an den Blattoberseiten.

Das Kubanische Perlkraut wächst unter richtigen Bedingungen recht schnell. Setzt man anfangs die Setzlinge im Abstand von 2 cm kann der Teppich bei ausreichend Beleuchtung binnen 2 Wochen ganz geschlossen sein. Die Polster können bis zu 8 cm dicht werden. Dies sollte aber auf jeden Fall vermieden werden, da die unteren Lagen aufgrund von Lichtmangel absterben und der ganze Teppich wegen der sehr feinen Wurzeln der Aquarienpflanze schnell aufschwimmen kann.

Wachstum und Vermehrung

Vermehren lässt sich der Bodendecker ganz einfach durch Teilung eines Polsters und neues Einsetzen.

Haltung und Pflege Hemianthus callitrichoides "Cuba"

Welcher Bodengrund eignet sich für HCC?

Auch wenn wie oben geschrieben die Pflanze im Kiesboden entdeckt wurde, wurzelt sie in Soil Bodengrund deutlich leichter an als in Kies. In der Natur kann sie einfach da anwurzeln, wo sie gerade hängen bleibt, im Aquarium soll die Pflanze jedoch an einer ausgewählten Stelle ansiedeln. Sand ist trotzdem geeignet und auch Kies funktioniert. Durch den vorgedüngten Soil Boden wird die Pflanze jedoch zusätzlich mit Nährstoffen versorgt.

Wie sollte Hemianthus callitrichoides "Cuba" gedüngt werden?

Gedüngt werden sollte mit einem flüssigen Mikro- und Makrodünger. Die Düngung mit CO2 ist zudem unerlässlich. Das schnelle Wachstum der Pflanze kann nur mit der Unterstützung von CO2 funktionieren. CO2 ist der wichtigste Baustein im Pflanzenwachstum. Alle Details hierzu findest Du im Artikel CO2 im Pflanzenaquarium. Die Düngung mit CO2 steht auch im Zusammenhang mit dem nächsten Punkt:

Wieviel Licht benötigt Hemianthus callitrichoides "Cuba"

Hemianthus callitrichoides "Cuba" ist lichthungrig. Die Pflanze bleibt wegen starker Beleuchtung so klein und am Boden. Mit starker Beleuchtung ist immer auch eine CO2 Düngung wichtig. Diese beiden Punkte stehen hier im direkten Zusammenspiel. Viel Licht ohne ausreichend Abnehmer und Düngung wird schnell zum Algenproblem. Bei wenig Licht wird HC Cuba schnell braun und stirbt ab. Wir empfehlen mindestens 35 Lumen pro Liter, würden aber beim Kauf einer neuen Lampe eher zu einer LED raten, die knapp 50 Lumen pro Liter liefert.

Einpflanzen

Das Einpflanzen geschieht einfach mit einer Pflanzenpinzette. Die Portion aus dem in Vitro Topf nehmen und je nach gewählter Topf-Größe auf 20-30 Setzlinge aufteilen. Die Setzlinge etwa im Abstand von 1,5 bis 2,5 cm in den trockenen Bodengrund einsetzen. Eher etwas tiefer einpflanzen, so dass nur ein wenig der Blätter aus dem Boden hinausschauen. Die Pflanze schwimmt aufgrund ihrer kleinen Wurzeln sonst sehr schnell auf, wenn das Aquarium mit Wasser befüllt wird.

Pflegen und Trimmen

Um ein dichtes und gleichmäßiges Polster zu pflegen, ist ein Beschnitt etwa alle 14 Tage notwendig. Wenn die Urlaubszeit dazwischenkommt, sind auch 4 Wochen kein Problem. Nach dem Beschnitt sieht das Polster meist deutlich gelber und nicht mehr so saftig und grün wie zuvor aus. Der Beschnitt ist dennoch für die dauerhafte Freude an diesem großartigen Bodendecker unverzichtbar. Wird das Polster zu hoch, werden die unteren Schichten nach und nach gelblich und sterben ab. Der Auftrieb wird durch den produzierten Sauerstoff im Polster immer größer und das gesamte Polster kann aufschwimmen. Das ist zwar keine riesige Katastrophe, da man alles wieder einpflanzen kann, aber schon ordentlich Aufwand, den man durch einen rechtzeitigen Rückschnitt verhindern kann. Wie auch bei Eleocharis sp. Mini ist je nach Haftung der Pflanze im verwendeten Bodengrund die Nutzung einer Spring-Scissor (frisch eingepflanzt, wenig Wurzelwerk) oder einer Wellenschnitt-Schere (gut angewachsen) angeraten. Die Wellenschnitt-Schere ist ergonomischer und erleichtert die Arbeit dabei enorm.

Im folgenden Bild sieht man schön, wie die Pflanze bereits Wurzeln durch den Bodengrund ausgebildet hat.

Reinigung nach dem Beschnitt

Die vielen kleinen Blätter und Stängel können nach dem Trimmen der Pflanzen ganz einfach mit einem Kescher abgesammelt werden. Ein Skimmer hilft nachdem der Großteil entfernt wurde, auch noch die kleinsten Fitzel von der Oberfläche abzusaugen.

Emerses Wachstum / Einsatz im Wabi Kusa

Im Wabi Kusa macht HCC einfach nur Freude. Die kleinen Blätter wirken auch außerhalb vom Wasser filigran und wunderschön. Ob eingepflanzt in einen Wabi Kusa Ball, ob in einem DOOA Neo Glass Air Terrarium, in einem einfacheren Flaschengarten oder wie hier auf dem Bild einfach auf tropfnassen schwarzen Lavasteinen, die Einsatzmöglichkeiten sind vielseitig.

Das folgende Bild zeigt HCC im Drystart nach 2,5 Wochen.

HCC im Drystart

Diese Macro Aufnahme von Hemianthus calllitrichoides "Cuba" zeigt eine neu gepflanzte Gruppe auf schwarzer, tropfnasser Lava. Die roten und blauen Spiegelungen kommen von einer RGB Aquarienlampe.

Hemianthus callitrichoides Cuba auf Lavastein

Vergleich und Kombination mit Micranthemum Monte Carlo

Das Kuba Perlkraut ist Micranthemum Monte Carlo recht ähnlich. Die Blätter von MMC (kurz für Micranthemum Monte Carlo) sind jedoch etwas größer. Im folgenden Bild wurde vorne MMC und dahinter HCC gesetzt. Die kleineren Blätter sind weiter hinten, die größeren weiter vorne. So kannst du durch eine simple Methode mehr Tiefenwirkung in deinem Aquascape erzeugen.

HCC und MMC im direkten Vergleich

Micranthemum sp. Montecarlo New Large Pearl Grass
Micranthemum sp. Montecarlo New Large Pearl Grass
Schwierigkeitsgrad: einfach Aquascaping: Vordergrund, Bodendecker Sehr gut für die Bepflanzung von Wabi-Kusa, Flaschengärten, Paludarium und Terrarium geeignet. Wachstum: mittel Farbe: hell bis dunnkelgrün, kriechend Höhe: 2-5cm Breite: Flächendeckend Licht: mittel - viel pH-Wert: 6,0-8,0  Temperatur-Toleranz: 16-26° C Karbonathärte: 0-14° dKH...
ab 7,90 € *

Traumkombination mit roten Bienengarnelen

Wir finden das Hemianthus callitrichoides „Cuba“ mit Red Bees (Bienengarnelen) besonders imposant aussieht. Der Kontrast der rotweißen Garnelen auf dem saftigen Grün wirkt natürlich und extrem kontrastreich. Wir lieben es!

Alle Daten und Wasserwert zu Hemianthus callitrichoides "Cuba"

  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Farbe: hellgrün
  • Verwendung: Nano-Aquarium, Vordergrund Bodendecker, Vordergrund Gruppe, Hintergrund Details
  • Höhe: 2-7 cm
  • Wachstum: mittel
  • pH-Wert: 5-7
  • Temperatur: 18-28°C
  • Karbonathärte: 0-18°dkH

Video