Kontakt unter 030 - 978 95 185
5% Rabatt bei Bestellung in der App
Besuche unser Ladengeschäft in Berlin
Schneller Versand

Pure Black Line (PBL)

Die PBL oder Pure Black Line ist eine besonders sorgfältig selektierte Zuchtform der Black Bee, alias schwarz-weiße Bienengarnele (Caridina logemanni).

Herkunft und Name

Der wissenschaftliche Name von Garnelen aus der Zuchtlinie PBL lautet trotzdem Caridina logemanni "Black". Die Wildform Caridina logemanni, auf die auch die PBL zurückgeht, kommt ursprünglich aus nur drei Weichwasserbächen im Bergland von Hong Kong. Die Wildbienen sind auch schon schwarz-weiß gestreift, haben aber häufig noch einige transparente Flecken und einen orangefarbenem Schwanzfächer. Auch am Kopf kann man oft Orangetöne entdecken.

Pure Black Line bedeutet, dass hier die Farben besonders rein sind und dass im Nachwuchs nur schwarz-weiße Tiere vorkommen. Bei herkömmlichen Black Bees dagegen ist es gut möglich, dass in der Nachkommenschaft auch rote Tiere auftreten oder sogar Snow Whites, die in früheren Zeiten eingekreuzt wurden, um den Weißanteil der Muster der Zwerggarnelen zu vergrößern.

Wasserwerte und Haltungsbedingungen

Alles über die Haltung und Zucht der Pure Black Line Zwerggarnelen findest du in unserem allgemeinen Artikel über Caridina logemanni: Bienengarnelen - der Hauptartikel

Aussehen

Die schwarzäugigen Pure Black Line oder PBL-Bienengarnelen sind schwarz-weiß gemustert. Auch die Verteilung ihrer Farbmuster unterliegt dem Gradesystem für Bienengarnelen, das du im Hauptartikel über die Bienengarnele (Caridina logemanni) findest.

Zwar sagen die Grades nichts über die Qualität der Farbdeckung aus, jedoch ist die Pure Black Line so definiert, dass hier die höchstmögliche Farbdeckung der Garnele angestrebt wird. Nicht nur der Körper soll dabei vollkommen schwarz oder weiß gefärbt sein, sondern auch die Beine (wobei diese auch gestreift sein dürfen), der Schwanzfächer und die Antennenbasis samt den Fühlern.

Des weiteren ist bei der PBL wichtig, dass die Farbflächen scharf und klar voneinander getrennt sind. Außerdem sollte man auch keine Pigmente der jeweils anderen Farbe in den Farbflächen entdecken können.

Eine gut gefärbte Zwerggarnele aus der Pure Black Line hat ein reines Weiß und ein reines Schwarz - keine gelblichen oder cremefarbenen Verfärbungen, und schon gar keine Beimischung von roten Pigmenten, die das Schwarz eher dunkelbraun aussehen lassen würden.

Die Eier, die tragende PBL-Weibchen unter dem Schwimmfüßen pflegen, sind rotbraun bis olivbraun. Die Farben und Muster kann man schon bei ganz frisch geschlüpften Jungtieren der PBL-Zuchtlinie andeutungsweise erkennen.

Insbesondere nach einem Transport oder bei sich verändernden Wasserwerten kann die Farbdeckung der PBL etwas vermindert sein. Nach ein paar Tagen Eingewöhnungszeit sehen die Pure Black Line Garnelen dann aber wieder gewohnt gut aus.

Genetik

Bedauerlicherweise haben die früher übliche gemeinsame Haltung von roten und schwarzen Bienengarnelen und die Einkreuzung von Snow White Bees zur Musterverbesserung dazu geführt, dass sich bei schwarz-weißen Bienengarnelen die Farben selbst und auch die Farbdeckung enorm verschlechtert haben. Mit der Pure Black Line versuchen Züchter, nach und nach diese Einflüsse zu eliminieren und wieder rein schwarz-weiße Garnelen zu erhalten.

Weil sich die Einflüsse der anderen Farbvarianten tief in den Genen verstecken und in den in der Aquaristik gehaltenen Black-Bee-Stämmen weit verbreitet sind, kann im Nachwuchs der PBL dennoch leider sehr selten noch ein andersfarbiges Tier auftreten, das dann konsequent ausselektiert werden muss.

Passende Artikel
-13
Black Bee-Garnele, Grade A-SS Black Bee-Garnele, Grade A-SS
ab 3,49 € * 3,99 € *