Kontakt unter 0160 14 77 37 5
5% Rabatt bei Bestellung in der App
Besuche unser Ladengeschäft in Berlin
Schneller Versand

Sun-Snail-Geweihschnecke

Herkunft

Sun Snail ist der englische Name für die Geweihschnecke Clithon corona aus Südostasien. Ihre Hörnchen erinnern ja auch wirklich an kleine Sonnenstrahlen! In der Natur findet man die Sun Snail Geweihschnecke im Brackwasser der Mangrovengebiete in den Flussmündungen und auch ein Stück landeinwärts im Süßwasser. In den Flüssen sitzen die Sun Snails gerne auf Steinen und mampfen dort Algenbeläge und Aufwuchs aus Bakterien und anderen Mikroorganismen auf.

Geweihschnecke Sun Gruppe

Farbe und Muster

Die Sun Snail Geweihschnecke Clithon corona gibt es in verschiedenen Farben mit unterschiedlichen Mustern. Häufig sieht man Olivtöne. Die ausgeprägten Hörnchen des Gehäuses hängen von den Wasserwerten ab. Im Aquarium werden sie meist nicht mehr so stark ausgebildet. Sun Snails haben über ihrer Deckfarbe oft ein dunkles oder wahlweise auch ein helles Muster aus ganz feinen Linien (oder beides).

Geweihschnecke Sun

Vermehrung, Wasserwerte und Haltungsempfehlungen

In unserem großen Artikel findest du alle Infos über die Aquarienbedingungen für Sun Snail Geweihschnecken der Art Clithon corona: "Geweihschnecken - der Hauptartikel".

Geweihschnecken als Algenfresser

Die schönen Sun Snails (Clithon corona) werden in der Aquaristik und vor allem im Aquascaping sehr gern als Algenfresser gegen Algenplagen eingesetzt. Außerdem sind sie ja auch noch extrem hübsch! Hierbei sollte man aber im Hinterkopf behalten, dass Sun Snail Geweihschnecken schon Algen fressen, aber eben nur ausgewählte: Algenfilme aus einzelligen Grünalgen, Schmieralgen, feine Punktalgen und natürlich die braun-flockigen Kieselalgen mögen sie gerne. Von diesen Filmen und Algenaufwuchs befreien Clithon corona nicht nur Deko und Pflanzen, sondern ganz besonders gern auch die Aquarienscheiben.

Gar nicht gefressen werden harte Algen wie die lästigen Krustenrotalgen. Lange und kurze grüne Fadenalgen und Pelzalgen sowie die Gruppe der Rotalgen wie Pinselalgen, Bartalgen oder Froschlaichalgen werden von den schönen Aquarienschnecken verschmäht.

In frischen Aquarien braucht der Aufwuchs hin und wieder einige Wochen, bis er sich in ausreichender Dicke entwickelt hat. Die hübschen Aquarienschnecken Clithon corona sind deshalb nicht unbedingt ein Fall für neue Aquarien, weil sie dort oft zu wenig Futter finden.

Geweihschnecke Sun Algenfresser