Kontakt unter 0160 14 77 37 5
5% Rabatt bei Bestellung in der App
Besuche unser Ladengeschäft in Berlin
Schneller Versand

Das Berliner Ladengeschäft hat trotz Lockdown geöffnet.

Unlimitierte Düngung mit Estimative Index

Unlimitierte Düngung mit Estimative Index

Einige Informationen zur unlimitierten Düngung hast du vielleicht schon aus der Übersicht zu den Düngekonzepten mit dem Flüssigdünger von Aqua Rebell entnommen. 

Die unlimitierte Düngung Estimative Index ist ein bisschen die deutsche Autobahn der Düngemethoden. Es heißt Vollgas beim Pflanzenwachstum, denn die Pflanzen leben was die Nährstoffe angeht bei der unlimitierten Düngung im Schlaraffenland und können aus dem vollen schöpfen. Aber auch das Schlaraffenland sollte nicht überquellen. Die Unlimitierte Düngung wurde von Tom Barr in England entwickelt, eine Methode heisst „Estimative Index“ oder kurz EI.

Genau so heißt auch der passende Aqua Rebell Estimative Index Dünger. Der stellt die Nährstoffe in der maximalen Aufnahmemenge der Pflanzen im richtigen Verhältnis zur Verfügung. Die maximale Aufnahmemenge wurde hierbei in Versuchen ermittelt. Es wurden sehr viele Nährstoffe zugegeben und in verschiedenen Versuchen geprüft, wie viele dieser Nährstoffe über einen Zeitraum maximal verbraucht werden können. Bei der unlimitierten Düngung kann eine wöchentliche Stoßdüngung funktionieren, jedoch ist eine Tages Düngung deutlich effektiver, denn die Stoßdüngung mit einer ohnehin schon hohen Dosierung hat zum einen eine starke Anreicherung der Nährstoffe direkt nach der Düngung und ggf. einen Nährstoffmangel zum Ende der Woche zur Folge. Da aber den Pflanzen immer alle Nährstoffe zur Verfügung stehen sollen, wäre ein Mangel am Ende der Woche nicht förderlich. Die Stoßdüngung kann jedoch trotzdem zum Beispiel für die Überbrückung eines Urlaubs angewendet werden. 

Ohne CO2 Düngung ist die unlimitierte Düngung nicht möglich

Unlimitiert bedeutet, dass keiner der benötigten Nährstoffe für die Wasserpflanzen fehlen darf. Sonst würde dieser Nährstoff das Wachstum eben limitieren. Gerade CO2 ist bei der hohen Menge von Aquariendünger im Wasser absolut erforderlich.

Wasserwechsel sind Pflicht

Wasserwechsel von mindestens 50% pro Woche sind bei der unlimitierten Düngung unbedingt notwendig. Werden nicht mindestens 50% Wasser gewechselt, können sich einzelne Nährstoffe zu stark ansammeln und so entsteht ein Ungleichgewicht der Nährstoffe, von denen schnell Algen profitieren können. Die Wasserwechsel setzen die Nährstoff Ansammlungen im Aquarium wieder zurück und sind wirklich absolut unerlässlich.

Wieviel Dünger sollte ich unter Anwendung der Estimative Index Düngemethode in mein Aquarium einbringen?

Bei der unlimitierten Düngung sollte etwa auf folgende Werte im Aquarium gedüngt werden:

Nährstoff Zielwerte bei der Estimative Index Düngemethode

 

Darauf abgestimmt sind der Aqua Rebell Estimative Index für die Makronährstoffe, sowie der Aqua Rebell Mikro Basic Eisen. Diese werden Im täglichen Wechsel zugeführt. Am Tag vor dem Wasserwechsel wird die Düngung pausiert, um einen möglichst großen Teil der restlichen Nährstoffe durch die Pflanzen verbrauchen zu lassen.

Dieser Wochenplan ist für ein 50 Liter Aquarium:

 Estimative Index Düngeplan für ein 50 Liter Aquarium

 

Das Aquarium habe ich mit der Estimative Index Methode gedüngt. 134 Liter Brutto,  ca 110 Liter Netto. Alle 2 Tage 20 ml Aqua Rebell Estimative Index, 2 ml Aqua Rebell Mikro Basic Eisen. Aufgrund der vielen schnellwachsende Stängelpflanzen im Hintergrund (Rotala-Arten und Micranthemum Micranthemoides) sowie recht schnell wachsenden Bodendecker (Micranthemum Twiedeii/Monte Carlo und Hemianthus Callitrichoides Cuba - Cuba Perlkraut) habe ich mich hier trotz dem überwiegenden Einsatz Soil-Bodengrund für die diese Methode entschieden.

Beispiel Aquariendüngung mit Estimative Index

 

Düngung in der Einlaufphase deines Aquariums

Bitte beachte, dass gerade in den ersten 3 Wochen häufige Wasserwechsel (ohne Soil 2 x 50% in der Woche,, mit Soil 3x 50% in der Woche) wichtig sind um Algen vorzubeugen.

Die Düngung solltest du erst nach Ablauf der 3. Woche mit 50% der angegebenen Menge starten und dich nach einer weiteren Woche auf 75% und nach 2-3 Wochen auf 100% der angestrebten Düngermenge einpendeln.

Gibt es auch Nachteile an der Estimative Index Düngemethode?

Ein super einfaches und in allen belangen perfektes Düngesystem gibt es bislang noch nicht. Die Komplexität der Materie und Individualität jedes Aquariums erlauben momentan noch keine perfekte Lösung. Bei Estimative Index muss man wie bei der PPS-Pro Methode nicht messen und düngt einfach die Werte passend zur Literzahl seines Aquariums. 

Große Düngermenge benötigt

Gerade bei der Unlimitierten Düngung heisst benötigt man vergleichsweise viel Dünger, der dann zum Teil durch die großen Wasserwechsel auch wieder aus dem Aquarium entnommen wird. Estimative Index ist also nicht die nachhaltigste Methode.

Nicht für Tierarten geeignet, die Anfällig für hohe Nährstoffwerte sind

Einige Tierarten sind recht anfällig für größere Nährstoff-Ansammlungen. Du solltest Caridina Garnelen nicht in einem Aquarium halten, das  Du mit Estimative Index düngst. Einige wenige Fische sind auch empfindlich gegen einen höheren CO2 Gehalt. Schaue im Zweifel vorher nach. Wenn du nichts zu dem von dir geplanten Fisch- und Garnelenbesatz findest, ist der Einsatz zumeist problemlos möglich. 

Passende Artikel
Aqua Rebell Makro Basic Estimative Index Aqua Rebell Makro Basic Estimative Index
Inhalt 0.5 Liter (25,80 € * / 1 Liter)
ab 12,90 € *
Aqua Rebell Mikro Eisen Eisenvolldünger Aqua Rebell Mikro Basic Eisen
Inhalt 0.5 Liter (27,80 € * / 1 Liter)
ab 13,90 € *