Kontakt unter 030 - 978 95 185
5% Rabatt bei Bestellung in der App
Besuche unser Ladengeschäft in Berlin
Schneller Versand

Orange-Sakura-Garnele

Die deckend orangefarbene Orange Sakura Garnele wurde ursprünglich aus der heute kaum noch zu bekommenden (allerdings auch nicht ganz so hübschen) Orange Fire Garnele gezüchtet, die ihrerseits wiederum vermutlich eine Spielart der Red Fire war. Man kennt die orangefarbene Spielart der Neocaridina Zwerggarnelen dank ihrer sonnigen, leuchtenden Farbe auch als Sunkist-Garnele.

Herkunft und Name

Der wissenschaftliche Name der knallig orangefarbenen Orange Sakura ist Neocaridina davidi var. "Orange Sakura". Die eher etwas langweilige braun-schwarz gemusterte, teils transparente Wildform der Algengarnele oder Rückenstrichgarnele stammt ursprünglich aus Südostasien, genauer aus China und Taiwan sowie Korea.

Bei der Orange Sakura dagegen handelt es sich um eine im Aquarium gezüchtete Farbvariante. Diese leuchtfarbene Zuchtform von Neocaridina davidi zeichnet sich durch eine dichte Farbdeckung und eine intensiv orangene Färbung aus. Der Name "Sakura" bezeichnet diese dichte und vor allem deckende Färbung bei Neocaridina. Ursprünglich stammt der Begriff aus der japanischen Sprache, wo er "Kirschblüte" bedeutet.

Video

Wasserwerte und Haltungsbedingungen

Die Wasserwerte und alle Haltungsbedingungen für Neocaridina davidi var. "Orange Sakura" findest du in unserem Hauptartikel über die Neocaridina-Rückenstrichgarnele, auch Algengarnele genannt: Neocaridina-Garnelen - der Hauptartikel

Aussehen

Bei einer wirklich gut gefärbten weiblichen Orange Sakura sieht man den Eifleck maximal angedeutet durch die Deckfarbe schimmern. Die Beinchen, die Ansätze der Fühler, die Fühler selbst und auch der Schwanzfächer sind idealerweise ebenfalls komplett orange durchgefärbt.

Ein Gradesystem wie bei der Red Sakura wurde für die Neocaridina davidi var. Orange Sakura leider noch nicht aufgestellt, es wäre aber denkbar, die Tiere nach dem Gradesystem der Red Sakura zu bewerten und je nach Farbdeckung und Farbdichte der orangenen Deckfarbe die Grades von A über S bis Ss zuzuordnen - hat nur bis jetzt keiner gemacht.

Weibliche Orange Sakura Zwerggarnelen haben zwar manchmal auch einen heller gefärbten Rückenstrich, aber er taucht hier sehr viel seltener auf als bei den meisten anderen Farbmorphen von Neocaridina davidi.

Die Eifarbe der weiblichen Orange Sakura Zwerggarnelen ist in der Regel goldgelb bis hellgelb. Dunklere Eifarben kommen deutlich seltener vor als bei anderen Farbschlägen von Neocaridina davidi.

Nach dem Entlassen aus den Eiern zeigen die jungen Orange-Sakura-Zwerggarnelen zwar erst einmal noch keine vollständige Farbdeckung, sie sind jedoch deckender gefärbt als - nur als Beispiel - junge Red Fire Zwerggarnelen, bei denen sich die volle Farbe ja bekanntlich erst recht spät zeigt.

Empfinden Orange Sakura Zwerggarnelen Stress, beginnen sie, sich zu tarnen: Sie ziehen ihre Farbzellen zusammen, die die orangefarbenen Pigmente enthalten, und werden deshalb ziemlich farblos. Grade nach einem Transport können Orange Sakura erst einmal etwas blass um die nicht vorhandene Nase sein. Sie brauchen ein bisschen Zeit, um sich einzugewöhnen, dann zeigen sie wieder die volle Farbenpracht.

Genetik

Die Orange Sakura hat nur rote und gelbe Pigmente in ihren Farbzellen, die in der Mischung orange ergeben. Das Fehlen der blauen Farbzellen wird rezessiv vererbt - im Nachwuchs von  Orange Sakura mit vielen anderen Farbschlägen fallen daher wildfarbene Tiere.

Es ist nicht gesichert, ob alle Orange Sakura im Handel auf die Red Fire zurückgehen. Die Vergesellschaftung mit Red Fire, Red Sakura, Red Rili und Red Blue Rili sowie mit Blue Jelly wurde im Hobby schon erfolgreich praktiziert, ohne dass Wildfarben im Nachwuchs vorkamen, dennoch können wir keine Garantie geben, dass diese Mischung immer funktioniert. Eine Haltung von Orange Sakura Zwerggarnelen mit Blue Jelly Zwerggarnelen ergab beispielsweise Orange Rilis mit blauer Körperfarbe.

Immer möglich ist allerdings die Haltung mit Orange Rili.

Da die Green Jade aus der Orange Sakura gezüchtet wurde, ist auch eine Vergesellschaftung mit den schönen grünen Neocaridina denkbar - sofern es sich wirklich um grüne Garnelen handelt, die von den Orange Sakura abstammen.

Passende Artikel