Kontakt unter 030 - 978 95 185
5% Rabatt bei Bestellung in der App
Besuche unser Ladengeschäft in Berlin
Schneller Versand

Rote Rennschnecke

Herkunft

Rote Rennschnecken (Neritina waigiensis) kennt man auch als Maori-Rennschnecke (nicht wegen der Herkunft, sondern wegen ihres Musters) oder als Zick-Zack-Rennschnecke (ebenfalls wegen des Musters). Sie kommen aus Indonesien und von den Philippinen, wo sie in Flüssen mit Meereszugang leben. Sie findet man sowohl im Brackwasserbereich als auch im Süßwasser weiter landeinwärts.

Farbe und Muster

Neritina waigiensis ist eine ziemlich farbvariable Rennschnecke, wenngleich die meisten importierten Roten Rennschnecken die bekannten roten Anteile in ihrem Muster haben. Oft bestehen die aus schmalen bis breiten roten spiraligen Streifen, die sich mit einem schwarz-gelben Punktmuster abwechseln. Beim Umsetzen in andere Lichtverhältnisse kann es vorkommen, dass sich das Muster von Neritina waigiensis einmal komplett umkrempelt und dass die Schnecke ab diesem Zeitpunkt ein ganz anders aussehendes Gehäuse bekommt. Das ist normal, also kein Grund zur Beunruhigung!

Ihr Gehäuse ist etwas rundlicher als das anderer Rennschnecken, und ihre Spitze ist nicht ganz so stark turmähnlich ausgeprägt.

Unter dem sehr tief getragenen Schneckenhaus sieht man den dunkel-hell gemusterten Körper von Neritina waigiensis nicht sonderlich gut. Die Unterseite ihres Fußes ist grau.

Haltungsempfehlungen

Genaue Infos zur Haltung und vor allem zur artgerechten Fütterung von Neritina waigiensis haben wir in unserem allgemeinen Blogbeitrag über Rennschnecken gesammelt: Rennschnecken - der Hauptartikel.

Besonderheiten

Obwohl die Rote Rennschnecke ein hoch effizienter Algenfresser fürs Aquarium ist, mag sie nicht jede Alge. Pelzalgen, Fusselalgen, lange und kurze Fadenalgen, harte Krustenrotalgen, Cladophora, Pinselalgen, Froschlaichalgen, Bartalgen und so weiter fasst sie nicht an. Algenbeläge, Schmieralgen, Punktalgen und Kieselalgen dagegen futtert sie mit Begeisterung.

Neritina waigiensis ist in der Natur öfter außerhalb des Wassers unterwegs, und auch im Aquarium geht sie ab und zu auf Wanderschaft. Ist dein Aquarium nicht mit einer Abdeckung gesegnet, kann es also vorkommen, dass sie herauskriecht. Ein Streifen Vaseline entlang des oberen Aquarienrandes außerhalb des Wassers ist eine sehr effektive Schneckensperre und schadet den Aquarienbewohnern nicht.

Video