Kontakt unter 0160 14 77 37 5
5% Rabatt bei Bestellung in der App
Besuche unser Ladengeschäft in Berlin
Schneller Versand

CO2 Blasenzähler – Alle Infos auf einen Blick

Die Funktion eines CO2 Blasenzählers

Der CO2 Blasenzähler ist ein Hilfreiches, aber nicht zwingend notwendiges Bauteil in einer CO2-Anlage. Er wird entweder im Unterschrank hinter Nachtabschaltung oder dem Feinnadelventil installiert, oder aber auch direkt am Aquarienglas befestigt. Wenn Du beispielsweise einen sehr edlen Blasenzähler aus Glas hast, wird dieser mit einem Saugnapf an der Aquarienscheibe befestigt. Egal um welche Art CO2 Blasenzähler es sich handelt, alle funktionieren mit dem gleichen Prinzip. Eine Kammer wird etwa zur Hälfte mit Wasser befüllt und das CO2 steigt dann als Blase sichtbar im Wasser innerhalb der Kammer auf und kann so gezählt werden.

Die Blasenanzahl zählt man dann für 10 Sekunden und multipliziert mit 6, um auf die zugeführte Menge Blasen pro Minute zu kommen.

Was kann ein CO2 Blasenzähler nicht?

Ein Blasenzähler kann nicht die tatsächlich gelöste Menge CO2 im Aquarium bestimmen. Dazu benötigst du einen CO2 Dauertest. Wie der funktioniert haben wir hier beschrieben.

CO2 Blasenzähler installieren und befüllen

Je nach Blasenzähler ist es Ratsam, einige Schritte zu erledigen, bevor du den Blasenzähler mit Wasser befüllst. Gerade CO2 Blasenzähler aus Glas sind natürlich empfindlicher als CO2 Blasenzähler, die nicht so filigran und beispielsweise zum Teil aus Edelstahl gefertigt sind.

Bringe jetzt die Saugnäpfe am Blasenzähler (abhängig vom Blasenzähler-Typ) und sofern vorhanden am Rückschlagventil an. Du kannst zur Vorbereitung auch bereits die Schläuche auf die passende Länge zuschneiden.

Für die Installation  von empfindlicher Glasware empfehlen wir dir immer den weicheren CO2-Schlauch aus Silikon zu verwenden. Der Silikonschlauch ist wesentlich weicher als der CO2 Druckschlauch und lässt sich deutlich einfacher über die Glasware schieben.

Das Rückschlagventil kann jetzt mit einem kurzen Stück Silikonschlauch bereits mit dem CO2 Blasenzähler verbunden werden. Achte dabei auf die Einbaureihenfolge und Richtung:  Nach der CO2 Nachtabschaltung bzw. dem Feinnadelventil erst das Rückschlagventil, dann der Blasenzähler.

Die Kammer des Blasenzählers muss als nächstes mit Wasser befüllt werden. Das geht recht einfach in dem du einen großen Schluck Leitungswasser in den Mund nimmst und das Wasser langsam von unten in da Rückschlagventil pustest. Das Wasser fließt durch den Schlauch hoch in die Kammer des Blasenzählers und kann von dort durch das Rückschlagventil nicht wieder zurückfließen. Sollte der Schluck nicht groß genug  gewesen sein um die Kammer ganz zu befüllen, einfach den Vorgang entsprechend oft wiederholen.

CO2 Blasenzähler einstellen

Ein Richtwert für die Menge der zugegebenen Blasen anzugeben, ist de facto nicht möglich. Die Abhängigkeit zum pH-Wert des Aquarienwasser sowie zur Karbonat-Härte (KH) sind dafür zu groß. Zudem sind die Blasen in jedem Blasenzähler auch unterschiedlich groß.

Trotzdem muss man irgendwie anfangen. Daher empfehlen wir dir langsam bei 6 Blasen pro Minute (bpm) pro 10 Liter Aquarienwasser zu starten. Die gelöste Menge CO2 im Aquarienwasser kannst du nach ca. 2 Stunden am CO2 Dauertest ablesen. Ist der Dauertest noch tief blau kannst du die Blasenzahl ganz langsam und schrittweise erhöhen. Ist er der CO2 Dauertest bereits grün eingefärbt, passt die Menge CO2 bereits. Wird der Dauertest gelb, ist zu viel CO2 im Aquarienwasser gelöst. Ausführliche Details dazu findest du auch im Artikel zu den CO2 Dauertests. Hier findest du eine Auswahl an CO2 Dropcheckern.

Blasenmenge und Verwendung eines Skimmers oder Rucksackfilters

Bei der Verwendung eines Skimmers oder eines Rucksackfilters wird durch den kleinen „Wasserfall“ immer CO2 aus dem Wasser ausgetrieben. So ist es durchaus normal das eine höhere Zugabe von CO2 erfolgen muss, bis das Aquarienwasser entsprechend viel CO2 enthält.

Arten von CO2 Blasenzählern

Blasenzähler gibt es in verschiedenen Varianten. Gelegentlich sind sie auch mit im CO2 Diffusor oder auch direkt am CO2 Inline Diffusor verbaut oder haben gleich ein Rückschlagventil integriert.

Blasenzähler in Spiralform

Besonders ästhetisch ist der „Spiral Blasenzähler“, in dem die einzelnen Blasen die Spirale emporsteigen. Sieht ein wenig nach Chemielabor aus, aber auch ganz schön nach Hightech. Wir stehen drauf.

Glasblasenzähler

Der Glasblasenzähler ist etwas schlichter, wird aber trotzdem meist direkt am Aquarium angebracht und erlaubt so die zugeführte Menge CO2 leicht zu beobachten, ohne den Aquarienunterschrank öffnen zu müssen.

Integrierter Blasenzähler (am Diffusor oder Inline-Diffusor)

Einige Diffusoren haben bereits kleine Blasenzähler, z.B. in Mini Spiralform integriert. Auch Inline-Diffusoren wie beispielsweise der JBL Inline Diffusor oder der CO2 Inline Diffusor 3in1 haben einen Blasenzähler integriert. So kann man ohne zusätzliche Technik am Aquarium ganz einfach im Unterschrank die CO2 Blasen pro Minute (bpm) zählen. 

Im folgenden Bild ist der Blasenzähler beim JBL Pro Flora Inline Diffusor links unten hinter dem Eingang des CO2 Schlauch integriert.

Geschichtliches zum CO2 Blasenzähler

Erst in den frühen 1990er Jahren wurde das Interesse an der zugegeben CO2 Menge bei Hobbyisten in aller Welt größer und die Angabe über die zugeführte Menge CO2 wurde in Fachzeitschriften zum Thema Pflanzenaquarien wertgeschätzt. Takashi Amano, der Gründer von ADA entwickelte den ersten Prototypen eines Blasenzähler mit Hilfe einer 35mm Filmdose, die er bei Fotoshootings nutzte. Kurze Zeit später wurde zudem ein aus Glas gefertigtes Rückschlagventil entwickelt, bei dem lange nach dem richtigen Material für den Kugelkörper des Ventils gesucht wurde. Ziel war es das Ventil langlebig und trotzdem optisch höchst ansprechend zu gestalten. So entstand der ADA Cabochon Ruby mit einem roten Stein aus besonderem Gestein, der während der Verarbeitung von Glas unter hoher Hitze nicht schmilzt und dennoch die optischen Ansprüche eines Designobjekts erfüllt.