Treuepunkte sammeln & Geld sparen
DHL Kostenfrei ab 79€
Schneller & sicherer Versand
Besuche unser Ladengeschäft in Berlin

Rote Wasserpflanzen für das Aquarium - ein kompakter Überblick

Rote Aquarium Pflanzen – ein hübscher Kontrast zu grünen Wasserpflanzen im Aquarium

Ein knackiger Rot-Grün Kontrast ist ein Blickfang im Aquarium, mit dem man für Spannung und eine natürliche Abwechslung sorgen kann. Dabei bringt ein grüner Hintergrund das knallige Rot deiner Aquarium Pflanzen zumeist besonders gut zur Geltung. Welche roten Wasserpflanzen sich besonders gut für das Aquarium eignen und welche Haltungsbedingungen sie haben, erfährst du in diesem Blogartikel.

ᐅ Dieser Blogartikel ist Teil der Blogserie Aquarium Planzen Arten & Gruppen. Wenn du einen schnellen Überblick über alle Pflanzen für das Aquarium, von Bodendecker über Moose bis zu Nano Pflanzen gewinnen möchtest, empfehlen wir dir den verlinkten Blogartikel!

Warum werden manche Wasserpflanzen im Aquarium Rot und andere nicht?

Hast du dich auch schon mal gefragt warum einige unserer Aquarienpflanzen rot werden und andere nicht? Wenn ja bist du genau richtig hier und wenn nicht: macht nichts, auch dann kannst du weiterlesen und viel Wissenswertes über die Welt der Roten Aquarienpflanzen erfahren.

Zuerst einmal muss man unterscheiden zwischen Aquarienpflanzen, die eigentlich grün sind und rot werden können und Aquarienpflanzen, die dauerhaft rot gefärbt sind und kein grünes Stadium haben. Es gibt Pflanzen (vor allem in der nicht Aquatischen Kultur, z.B. Iresine herbstii) die dauerhaft rot sind, unabhängig von Licht- und Nährstoff Versorgung. Warum diese Rot sind ist bis heute wissenschaftlich nicht eindeutig geklärt und bedarf weiterer Forschung.

Rote Aquariumpflanzen Set Einsteiger Rote Aquariumpflanzen
Rote Aquariumpflanzen Set | Red Aquascaping Set - In Vitro XL
Rote Aquarienpflanzen sind ein wirklich schöner Akzent, der mehr Farbe und Spannung in dein Aquarium oder Aquascape bringt! Vor allem in Kombination mit grünen Wasserpflanzen, oder gepflanzt vor dunklem Hardscape bilden rote Wasserpflanzen einen starken Kontrast, der alle Blick auf sich zieht und deinem Aquarium einen ganz besonderen Touch verleiht. Rote Pflanzen...
ab 15,90 € * 20,70 € *

Rote Blattfarbe als Sonnenschutz

Warum aber sind einige unserer Wasserpflanzen rot? Das ist recht einfach erklärt: der rote Farbstoff in den Pflanzen dient als Sonnenschutz. Ähnlich unserer Haut, die bei dauerhafter Sonneneinstrahlung dunkler wird um sich gegen zu viel Sonne (UV-Strahlung) zu schützen, machen es die Pflanzen auch so. Sie lagern roten Farbstoff (sogenannte Anthocyane) in ihren Blättern ein. Diese absorbieren durch ihre Rotfärbung die schädlichen UV Strahlen und verhindern so eine Schädigung des Blattwerks. Es wird ebenso auch vermutet, dass die rote Blattfarbe abschreckend auf Fressfeinde wirkt. Inwiefern dies im Aquarium zutrifft, muss auch erst noch wissenschaftlich geklärt werden.

Rotala macrandra, eine rote Aquarienpflanze

Rotala macrandra mit einer hübschen, pink-rötlichen Blattfärbung

Rotala macranda
Rotala macrandra | Dichtblättrige Rotala - in vitro 8,5cm
Schwierigkeitsgrad: mittel Aquascaping: Akzent (Rot), Hintergrund, Mittelgrund, Straße (Holland-Stil) Wachstum: schnell Farbe: bronze bis rot Höhe: 5-50 cm Breite: 5-10 cm Licht: mittel - viel pH-Wert: 4,0-7,0 Temperatur-Toleranz: 18-30° C Karbonathärte: 0-12° dKH Gesamthärte: 0-30° dGH Rotala macrandra - eine farbenprächtige Stängelpflanze fürs Aquarium...
ab 8,90 € *

Wie bekomme ich meine Aquarienpflanzen richtig rot?

Es gibt einige Grundvoraussetzungen, die für einen knackigen Rotton deiner Wasserpflanzen erfüllt sein müssen. Dabei unterscheiden sich die Aquarium Pflanzen teilweis stark in der Ausprägung ihrer Rotfärbung und auch in den Ansprüchen, die zu roten Unterwasserblättern führen.

Starke Beleuchtung für rote Aquarienpflanzen

Eine starke Beleuchtung hilft in jedem Fall, deine Aquariumpflanzen rot werden zu lassen. Wie bereits erwähnt, ist eine Rotfärbung oftmals eine Schutzreaktion der Pflanze auf eine starke Beleuchtung (oder Sonneneinstrahlung). Für knackige Rottöne solltest du also eine starke Aquarium LED mit viel Power, wie z.B. die Chihiors WRGB 2 PRO wählen. Eine RGB Aquariumbeleuchtung hat außerdem den Vorteil, dass sie die Rottöne deiner Wasserpflanzen besonders intensiv darstellen kann.

Ludwigia repens rubin - Rubin ludwigie
Ludwigia repens "Rubin" | Rubin Ludwigie - in vitro
Schwierigkeitsgrad: einfach  Aquascaping: Hintergrund, zum setzten von Akzenten Wachstum: schnell Farbe: braunrot, weinrot, grün Höhe: 10-40 cm Licht: wenig - sehr viel pH-Wert: 5,0-7,0  Temperatur-Toleranz: 15-30° C Karbonathärte: 0-15° dKH Gesamthärte: 2-30° dGH Ludwigia repens 'Rubin' - eine weinrote Stängelpflanze! Ludwigia repens...
ab 8,90 € *

Angepasste Düngung fördert die rote Blattfärbung

Eine wichtige Rolle bei der Rotfärbung deiner Aquarienpflanzen spielt auch die Düngung. Generell kann man sagen, dass einige Wasserpflanzen eine umfassende Düngung benötigen, um Rot zu werden. Andere hingegen bilden rote Blätter als Reaktion auf einen Nährstoffmangel aus. Welche Aquarienpflanze welche Ansprüche stellt, um richtig schön Rot zu werden, erfährst du weiter unten in diesem Blogartikel im großen Vergleich.

CO2 Düngung für rote Aquarienpflanzen

Eins ist sicher: ohne eine zusätzliche Versorgung mit CO2 wirst du die wenigsten Aquarienpflanzen wirklich rot bekommen. Eine Ausnahme bildet hierbei Ludwigia palustris, die auch in eine Low-Tech Aquarium einen hübschen Rotton zeigt.

Zusammengefasst fördern folgende Faktoren eine rote Färbung deiner Aquarienpflanzen:

  • eine starke Beleuchtung
  • eine ausreichende Versorgung mit CO2
  • eine angepasste Düngung (Rundum Versorgung oder gezielte Mangelerscheinung)

Ludwigia palustris Super Red Mini, Kleine Tiefrote Ludwigie
Ludwigia palustris Super Red Mini | Kleine Tiefrote Ludwigie - in vitro
Populärname Kleine Tiefrote Ludwigie Vollständiger wiss. Name Ludwigia palustris Super Red Mini Herkunft Nordamerika Schwierigkeitsgrad einfach Verwendung im Aquascaping Stängelpflanze, Hintergrund Wachstumsgeschwindigkeit mittel, schnell  Farbe Grün, Rot Wuchshöhe 30+ cm ...
ab 6,90 € *

Rote Aquarienpflanzen im Aquascaping

Rote Aquarienpflanzen bieten tolle Gestaltungsmöglichkeiten in jedem Aquascape. So bilden sie einen tollen Kontrast zu grünen Pflanzen und heben sich deutlich von diesen ab. Durch die mittlerweile vielen verschiedenen erhältlichen roten Aquarium Pflanzen kann man sogar verschiedene Wuchsgrößen, sowie diverser Farben und Blattformen auswählen. Man kann verschieden große Büsche, Pflanzstraßen und Hintergrundbepflanzung mit roten Pflanzen realisieren. Man kann heutzutage sogar ein ganzes Scape ausschließlich mit verschiedenen roten Aquariumpflanzen gestalten. Auch ist es möglich, einzelne Pflanzgruppen als Kontrast oder Blickfang in jedes Scape einbauen und dadurch etwas mehr Variabilität in jedes Scape bringen. Über die besonders beliebten und oftmals prächtig rot/orange gefärbten Rotala - Stängelpflanzen haben wir bereits einen eigenen Blogartikel geschrieben.

Proserpinacra palustris im Aquarium

Knallrote Proserpinacra palustris (Meerjungfrauenpflanze) in einem Aquascape

 

Welche roten Wasserpflanzen gibt es in der Aquaristik?

Alternanthera reineckii "Mini"

Alternanthera reineckii "Mini" wächst eher langsam und benötigt eine Zugabe von Co2 und Nährstoffen wie Nitrat, Phosphat, Kalium, Magnesium und Eisen. Sind diese Parameter gegeben und ist noch genügend Licht vorhanden so ist das Mini Papageienblatt ein dankbarer Pflegling der es mit kompakten, buschigen Wuchs und tollen Farben dankt. Platzieren kann man Alternanthera reineckii "Mini" am besten im Vorder -  oder Mittelgrund. Zur besseren Übersicht haben wir einen Blogartikel mit einem großen Vergleich aller gängigen Papageienblätter für das Aquarium geschrieben.

Alternanthera reineckii im AquariumLudwigia palustris "Super Red mini"

Ludwigia palustris "Super Red Mini" ist eine der einfachsten roten Aquarienpflanzen. Sie wächst schon unter moderaten Lichtverhältnissen in einem schönen rot. Durch eine stärkere Beleuchtung kann dieses rot noch um einiges Intensiviert werden. Ludwigia palustris "Super Red Mini" ist auch für Aquarien geeignet die technisch nicht High-End sind. Sie wird auch ohne Co2 und mit wenig Licht sehr rot. Sie eignet sich sowohl für die Mittelgrund- als auch für eine Hintergrund Bepflanzung. Auch emers behält sie eine rötliche Farbe bei, solange ausreichend Licht zur Verfügung steht (hier reichen schon relativ geringe Lichtmengen für ein schönes dunkles rot). Wenn du mehr über Ludwigia Palustris, eine einfache rote Aquarienpflanze erfahren möchtest, lies unseren Blogartikel.

Ludwigia palustris "Super Red mini"Rotala macrandra

Rotala macrandra wird auch Dichtblättrige bzw. Großmännige Rotala genannt. Sie entwickelt bei einer ausreichenden Beleuchtung intensiv rot gefärbte Stängel. Ihre Blätter sind leicht gewellt. Rotala macrandra ist eine vielgestaltige (polymorphe) Art d.H. das sie viele verschiedene Wuchsformen ausbildet wie z.B. R. macrandra „Green“, R. macrandra „Bangladesh“ und R. macrandra „Mini“. Die unterschiedlichen Sorten unterschieden sich teilweise stark in ihren Ansprüchen. Über die pflegeleichte rote Aquariumpflanze Rotala macrandra haben wir bereits einen Blogartikel geschrieben.

Rotala macrandra

Rotala macrandra „Mini“

Rotala macrandra „Mini“ ist eine kleinere der Form der R.macrandra. Sie besitzt wellige , zarte Blätter und ist dicht Belaubt. R. macrandra „Mini“ weißt eine intensiv rote Farbe auf. Bei älteren Blättern kann kann die Farbe ins rötliche bis bronzefarbene gehen. Neu ausgetriebene Blätter sind strahlend Rubinrot. Ihre Wuchsgeschwindigkeit ist schnell sodass sie sich auch hervorragend für eine nährstoffzährende erst Bepflanzung eignet.

Rotala macrandra "Mini"

Rotala rotundifolia

Rotala rotundifolia ist die „Grundform“ vieler weiterer R.rotundifolias. Die hier genannten Form entwickelt braun bis rötliche Blätter bei ausreichend Licht. Sie eignet sich für den Mittel und Hintergrund. Auch für die emerse Kultur eignet sich die Stammform von Rotala rotundifolia hervorragend genauso wie sämtlichen Variationen von Rotala rotundifolia. Über Rotala rotundifolia, eine der ältesten roten Aquarium Pflanzen haben wir bereits einen eigenen Blogartikel geschrieben.

Rotala rotundifolia im Hintergrund im Aquarium

Rotala rotundifolia „H’Ra“

Rotala rotundifolia „H’Ra“ gilt als eine der Farbenprächtigsten Rotalas. Sie wird bei viel Licht und wenig Nährstoffen knallig rot und ist ein absoluter Eyecatcher in jedem Becken. Auch diese R.rotundifolia eignet sich am besten für den Mittel – und Hintergrund.

 Rotala rotundifolia "H'Ra" als Blickfang im Aquarium

 

Rotala ramisor "Florida"

Rotala ramisor „Florida“ auch Lowland Rotala genannt ist eine aufrecht wachsende Rotala die bisher kaum im Handel erhältlich ist. Durch den langsamen Wuchs ist sie einfach zu kontrollieren. Die Blattfarbe ist rötlich bis violett. Die Lowland Rotala ist sehr Lichtbedürftig und freut sich über eine ordentliche Co2 Düngung. Über die seltene Aquarium Pflanze Rotala Florida haben wir bereits einen Blogartikel mit Pflegetipps geschrieben.

Rotala ramosior "Florida" Rotala wallichii

Rotala wallichii – die Feinblättrige Rotala zeichnet sich durch ihre feingliedrigen, dekorativen Blätter aus. Sie stellt hohe Ansprüche an die Lichintensität.  Rotala wallichii bevorzugt saures und weiches Wasser. Sie gilt als etwas anspruchsvoller in der Haltung und bedarf etwas Fingerspitzengefühl. Gibt man ihr was sie braucht (Co2, Micro-, Macronährstoffe und Eisen) so zeigt sie sich von Ihrer schönsten Seite. In der emersen Haltung kann sie relativ einfach zum Blühen bringen.

Rotala wallichii

Rotala rotundifolia „Yao – Yai“

Rotala rotundifolia „Yao – Yai“ ist eine hellrot bis orangerot gefärbte Stängelpflanze. Sie ist auch unter dem Namen Rotala rotundifolia „Colorata“ bekannt. Sie wächst locker aufrecht bis überhängend. Sie ist bestens für den Mittel – Hintergrund geeignet. Sie macht auch emers eine gute Figur.

Rotala rotundifolia "Yao-Yai"Ludwigia senegalensis

Ludwigia senegalensis ist eine in Afrika weit verbreitete Stängelpflanze. Sie ist ca. seitdem Jahr  2000 im Handel erhältlich war aber schon vor 100 Jahren im Hobby unter dem Namen Ludwigia pulvinaris bekannt. Ludwigia senegalensis ist extrem Lichthungrig und auch Co2 und eine ausreichende Versorgung mit Micro-, Macronährstoffe und Eisen sollte gewährleistet sein. Kann man als emerse Pflanze zum Blühen bringen, bestäuben und aus Samen groß ziehen.

Ludwigia senegalensisProserpinaca palustris

Proserpinaca palustris besticht nicht nur durch ihre schöne Färbung sondern auch durch ihre außergewöhnliche Blattform. Sie ist ein absoluter Eyecatcher und fällt in jedem Aquarium sofort auf. Sie hat tief gefiederte Blätter deren Form sich durch verschiedene Wasserparameter beeinflussen lässt. Es scheinen weltweit verschiedene Sorten im umlauf zu sein die sich in der Farbgebung unterscheiden. In Deutschland und Europa ist vermutlich die Kubanische variante in Umlauf.

Proserpinacra palustris

Ludwigia arcuata

Ludwigia arcuata bildet bereitwillig rote Triebspitzen aus bei ausreichend Licht. Sie besitzt eine grünbraune Grundfärbung. Sie eignet sich besonders gut als Farbtupfer in der Mitte bzw. im Hintergrund des Aquariums. Eine Co2 Düngung und Versorgung mit allen gängigen Nährstoffen ist von Vorteil und lässt die schmalblättrige Ludwigie in voller Pracht erstrahlen.

Ludwigia arcuataCryptocoryne spiralis red

Cryptocoryne spiralis „Red“ ist eine rot laubige Rosettenpflanze für das Aquarium. Sie bildet Längere und schmalere Blätter aus als C. spiralis „Tiger“. Kommt am besten in Kombination mit grasartigen Aquarienpflanzen zur Geltung. Wenn die Blätter mal zu lang werden kann man diese entfernen. Cryptocoryne spiralis red bildet alsbald neue, kürzere Blätter aus. Der rote Spiral Wasserkelch kann eine strahlend hellgrüne Mittelrippe ausbilden. Wenn du einen Vergleich aller in der Aquaristik gängigen Cryptocorynen lesen möchtest, wir haben dazu bereits einen sehr übersichtlichen Blogartikel geschrieben.

 Cryptocoryne spiralis red im Aquarium als Hintergrundbepflanzung

Cryptocoryne spiralis „Tiger“

Cryptocoryne spiralis „Tiger“ ist eine langblättrige Rosettenpflanze die bei ausreichend Licht eine rot braune Farbe ausbildet. Sie bildet teilweise als Kontrast eine hellgrüne Mittelrippe. Die Blätter von C.spiralis „Tiger“ werden bis zu 30cm lang und eignen sich für den Mittel – und Hintergrund. Der Unterschied zu C.spiralis „Red“ ist, das die „Tiger“ kürzere und breitere Blätter entwickelt.

Cryptocoryne spiralis "Tiger" InVitroPhyllanthus fluitans - Rote Wolfsmilch

Phyllanthus fluitans – die schwimm Wolfsmilch (auch unter dem Namen „Red Root Floater“ bekannt) ist eine Schwimmpflanze die bei ausreichend Licht, rote Blätter sowie Wurzeln ausbildet.  Der Farbton der Schwimm Wolfsmilch ist ein recht dunkles Kaminrot. Neue Blätter sind heller gefärbt als ältere. Die Wurzeln nehmen auch die dunkel rote Farbe an. Bei zusagenden Bedingungen bildet Phyllanthus fluitans kleine weiße Blüten aus.

 Phyllanthus fluitans in rot auf der Wasseroberfläche im Aquarium