versandkostenfrei ab 59€ per DHL
Schneller Versand
Besuche unser Ladengeschäft in Berlin
Dupla Siliphosfilter
Dupla Siliphosfilter
   

Dupla Siliphosfilter

29,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandgewicht: 0.5 kg

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage**

Nächster Versand heute, 20.03.2023
Bestelle innerhalb von 5 Minuten und 44 Sekunden dieses und andere Produkte, ausgenommen Bestellungen mit Tieren und Pflanzen.
  • 430080514
  • 4011444805140
-20
Dennerle Eckfilter Dennerle Eckfilter
19,99 € * 24,99 € *
-11
Dennerle Nano Filter Extension Dennerle Nano Filter Extension
8,90 € * 9,99 € *
WIOdecor-Roots Elder Root Mix WIOdecor-Roots | Elder Root Mix, 300g | 10-100cm
Inhalt 0.3 kg (56,33 € * / 1 kg)
16,90 € *
-22
Ausverkauft
JBL PROTEMP JBL PROTEMP
39,95 € *
Tropica Specialised Nutrition 125 ml Tropica Specialised Nutrition
Inhalt 0.125 Liter (55,20 € * / 1 Liter)
6,90 € *
JBL SilicatEx rapid JBL SilicatEx rapid
Inhalt 0.4 kg (55,73 € * / 1 kg)
22,29 € *
-49
JBL ProCristal i30 GreenStop 2x JBL ProCristal i30 GreenStop 2x
2,99 € * 5,87 € *
Filtergehäuse gefüllt mit 500 ml Siliphos. Wird im Filterkreislauf des Aquariums betrieben.... mehr
Produktinformationen "Dupla Siliphosfilter"

Filtergehäuse gefüllt mit 500 ml Siliphos. Wird im Filterkreislauf des Aquariums betrieben. Inklusive Schlauchanschlüssen (9/12mm) für Aquarienfilter. 500 ml Filtervolumen reichen für 4.000 Liter Süßwasser- und 2.000 Liter Meerwasseraquarien bei einer Belastung von 0,5 mg/PO4/l.

Der Dupla Siliphosfilter entfernt zuverlässig Phosphate und Silikate im Süß- und Meerwasseraquarium. Der Siliphosfilter, befüllt mit 500 ml Dupla Siliphos, lässt sich mit einer separaten Förderpumpe betreiben oder im Bypassbetrieb an fast jeden gängigen Aquarienfiltertyp anschließen.

Siliphos
Durch den dauerhaften Einsatz des hocheffektiven, feinkörnigen Filtermaterials Dupla Siliphos ist gewährleistet, dass Phosphate und Silikate so gering wie möglich gehalten und Wasserwerte im Aquarium optimiert werden. Siliphos ist für das Süß- wie das Meerwasseraquarium geeignet und wird schon seit Jahren erfolgreich in der Industrie und Wasserwirtschaft, der Trinkwasseraufbereitung und Abwasserklärung eingesetzt. Seine hochaktive chemische Eigenschaft, Phosphate und Silikate in großen Mengen zu adsorbieren, macht es zu einem idealen Filtermaterial für die Aquaristik. Selbst bei einer Erschöpfung des Materials werden keine Belastungen an das Wasser zurückgegeben.

Phosphat ist zwar ein essentieller Baustein lebender Organismen, in hohen Konzentrationen jedoch schädlich. Im Aquarium entstehen Phosphate durch die Zersetzung organischer Substanzen aber auch durch übermäßige Fütterung, Pflanzendünger oder phosphathaltige Dekomaterialien. Auch können Phosphate durch einen Wasserwechsel mit phosphathaltigem Leitungswasser in das Aquarium gelangen. Im Süßwasseraquarium sollte der obere Grenzwert bei 0,3 mg/l liegen. Erhöhte Phosphatkonzentrationen sind oft schuld an verschiedenen Algenplagen, schlechtem Pflanzenwuchs und kränkelnden Fischen.

Im Meerwasseraquarium hemmen erhöhte Phosphatgehalte die Kalksynthese der Steinkorallen und Kalkrotalgen. Durch die Nährstoffanreicherung können sich Zooxanthellen der Zooxanthellaten Korallen so stark vermehren, dass sie die natürlichen Farbpigmente der Koralle überdecken. Die Korallen werden braun. Ein weiterer Indiz für erhöhte Phosphat- und Silikat- (Kieselsäure) Konzentrationen ist der Wuchs von lästigen roten oder braunen Algen, die sich oft als schmieriger Belag über die Dekoration im Aquarium legen und das Leben verschiedener Organismen bedrohen können. Ein Phosphatgehalt von über 0,1 mg/l ist im modernen Korallenriffaquarium nicht zu tolerieren. Im Meerwasseraquarium wird Siliphos auch eingesetzt, um unerwünschte Silikate zu binden.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Dupla Siliphosfilter"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fragen und Antworten mehr
Hier findest du die häufigsten Fragen und die dazugehörigen Antworten zu diesem Artikel.
Eine Frage zum Artikel stellen

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder. Die E-Mail wird nicht veröffentlicht.

Vielen Dank für das Stellen einer Frage. Wir werden versuchen, diese schnellstmöglichst zu beantworten.
Zuletzt angesehen