Kontakt unter 0160 14 77 37 5
5% Rabatt bei Bestellung in der App
Besuche unser Ladengeschäft in Berlin
Schneller Versand
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
JBL CristalProfi e702 Außenfilter
JBL CristalProfi e702 greenline Außenfilter
113,45 € *
JBL CristalProfi e1902 Außenfilter
JBL CristalProfi e1902 greenline Außenfilter
229,95 € *
Ausverkauft
Ausverkauft
JBL CristalProfi e402
JBL CristalProfi e402 greenline Außenfilter
96,65 € *
JBL Cristal Profi e1502 Außenfilter
JBL CristalProfi e1502 greenline Außenfilter
220,85 € *
JBL CristalProfi e902 Außenfilter
JBL CristalProfi e902 greenline Außenfilter
162,90 € *

Außenfilter fürs Wirbellosen Aquarium und Aquascaping online kaufen im Garnelen Onlineshop

Außenfilter wie der JBL CristalProfi und der OASE FiltoSmart zeichnen sich in der Aquaristik durch einen Platzgewinn im Aquarium aus. Der klassische Außenfilter heißt auch Topffilter oder Kanisterfilter. Er besteht aus einem Pumpenkopf und einem Filtertopf, die aneinander montiert sind. Nur der Wassereinlauf, der Inflow, und der Wasserauslass, der Outflow, befinden sich im Aquarium. Der Inflow und der Outflow sind mit Schläuchen mit dem Rest des Filters verbunden.

Im Filtertopf befinden sich verschiedene Filtermedien zur biologischen und mechanischen Filterung des Aquarienwassers. Dies ist einer der großen Vorteile des Außenfilters: Im Filtertopf gibt es viel Platz für Filtermasse, und man kann auch zusätzliche Filtermedien mit Sonderfunktion ganz ohne Probleme einbringen und gegebenenfalls auch schnell austauschen.

Neben den typischen porösen Standard Filtermedien wie Filtermatte oder Filterschwamm, Filtervlies und Filterwatte oder Filtergranulat und Tonröllchen, die den Filterbakterien eine möglichst große Ansiedelungsfläche bieten, gibt es für Außenfilter weitere Filtermedien wie Torfgranulat, mit denen man die Wasserwerte verändern kann. Aktivkohle oder Zeolith werden zur Entfernung von Schadstoffen, Trübungen und Resten von Medikamenten verwendet.

Ein Außenfilter ist meist deutlich effektiver als ein Innenfilter, und vor allem für große Aquascapes oder generell große Aquarien ist ein Topffilter entsprechender Größe oft nicht nur die beste, sondern auch die einzige Wahl.

Ein weiterer großer Vorteil von Außenfiltern: Der Großteil der Aquarientechnik verschwindet unsichtbar im Unterschrank, und man gewinnt zusätzlich noch Platz im Aquarium.

Auch Hang-On Filter oder Rucksackfilter wie der Dennerle Scaper's Flow sind Außenfilter. Hier steht der Filter aber nicht unter dem Aquarium im Unterschrank, sondern hängt außen an der Aquarienscheibe. Der Inflow und der Wasserauslass befinden sich innerhalb des Aquariums. Ein Rucksackfilter ist natürlich nur in einem offenen Becken sinnvoll.

Der Außenfilter stabilisiert das Aquarium biologisch, baut Schadstoffe ab und filtert mechanisch feinen Detritus und andere Trübstoffe aus dem Aquarienwasser. Die Filterströmung sorgt für Wasserbewegung, transportiert die Nährstoffe zu den Pflanzen im Aquarium und bewegt die Wasseroberfläche. Dies ist für einen gut funktionierenden Gasaustausch im Aquarium wichtig, die Sauerstoffzufuhr wird dadurch verbessert, was für die Zierfische, Garnelen, Aquarienschnecken und Krebse im Aquarium positiv ist.

Auch im Garnelenaquarium ist eine mechanische und biologische Filterung sinnvoll, wobei Außenfilter eher in größeren Aquarien zum Einsatz kommen und ganz klassisch in Aquascapes eingesetzt werden. Sie reduzieren die im Aquarium befindliche Technik schließlich auf ein Minimum. Den Wassereinlauf und den Wasserauslass des Außenfilters kann man gut hinter Wurzeln, Steinen, der Rückwand oder Wasserpflanzen verstecken, oder man entscheidet sich für Inflow und Outflow aus formschönem Glas oder für eine Lily Pipe aus Edelstahl. Dieses Filterzubehör ist so schön designt, dass man es gar nicht verstecken muss.

An einen Außenfilter kann man diverse weitere Aquarientechnik anschließen. So lässt sich zum Beispiel ein Inline Diffusor für die CO2 Versorgung in den Schlauch einbauen, der weitere Aquarientechnik im Aquarium unsichtbar macht. Auch ein Skimmer oder Oberflächenabsauger muss nicht mit einem separaten Motor betrieben werden, es gibt hier im Onlineshop auch Abschäumer zu kaufen, die man in den Filterkreislauf des Außenfilters einbauen kann.

Während der mechanischen Filterung des Wassers im Aquarium werden kleinste Partikel aus dem Wasser eingefangen, die für Trübungen verantwortlich sind - aufgerührte feine Mulmpartikel, Staub vom Bodengrund, kleine Pflanzenteilchen, feinster im Wasser schwebender Detritus, ... diese Schwebstoffe werden in den Poren der Filtermedien festgehalten. Das Wasser im Aquarium wird auf diese Weise viel klarer und wirkt brillanter.

Unter einer biologischen Filterung im Aquarium versteht man den Abbau von Schadstoffen im Aquarienwasser. Pflanzenreste, nicht gefressenes Futter, Kot von den Wirbellosen und Aquarienfischen im Aquarium und so weiter werden von Bakterien zersetzt. Dabei entsteht Ammonium (NH4), das bei entsprechenden pH Werten zu sehr stark giftigem Ammoniak (NH3) umgewandet wird. Weitere Bakterien, die sogenannten Filterbakterien, oxidieren Ammonium und Ammoniak zu Nitrit (NO2), das für Fische, Zwerggarnelen, Krebse und Aquarienschnecken ebenfalls recht giftig wirkt. Weitere Filterbakterien Arten wandeln das Nitrit um in mehr oder weniger unschädliches Nitrat. Die Pflanzen im Aquarium verwerten Nitrat als Nährstoffquelle für Stickstoff, aber auch anaerobe Bakterien im Filter verwerten Nitrat. In sauerstoffarmen Bereichen veratmen sie den im Nitrat (NO3) gebundenen Sauerstoff, übrig bleibt gasförmiger Stickstoff (N). Der Filter baut also nicht nur Schadstoffe ab, sondern stellt auch wichtige Pflanzennährstoffe bereit.

Den Wassereinzug oder Inflow des Außenfilters und auch des Rucksackfilters muss man in einem Aquarium mit Garnelen oder auch in einem Aufzuchtaquarium für Fischbrut gut sichern, damit die kleinen Tierchen nicht eingesaugt werden können. Schnell und gründlich geht das mit einer Patrone für einen Schwammfilter, die deutlich elegantere Lösung sind aber Filter Guards aus Edelstahl, runde Siebe, mit denen die Schlitze am Inflow des Außenfilters gegen das Eindringen von Jungfischen und Babygarnelen gesichert und garnelensicher gemacht werden können.

Zuletzt angesehen