Treuepunkte sammeln & Geld sparen
DHL Kostenfrei ab 79€
Schneller & sicherer Versand
Besuche unser Ladengeschäft in Berlin
Topseller
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-10
ZipBag 17cmx22cm L für 500ml
ZipBag 17cmx22cm L für 500ml
9,99 € * 8,99 € *
-13
ZipBag 12cmx17cm S 250ml
ZipBag 12cmx17cm S 250ml
7,99 € * 6,99 € *
-12
MasterLine Purity Filtermedium für klares Wasser 250ml
Masterline Purity | synthetisches Filtermedium
Inhalt 0.25 Liter (70,12 € * / 1 Liter)
19,99 € * 17,53 € *
Ersatzschwämme für Schwammfilter doppelt motobetrieben BOB 2Stk.
Ersatzschwämme für Schwammfilter doppelt motobetrieben BOB 2Stk.
Inhalt 2 Stück (2,95 € * / 1 Stück)
5,90 € *
Seachem Matrix Biologisches Filtermedium
Seachem Matrix | Biologisches Filtermedium
Inhalt 0.25 Liter (35,60 € * / 1 Liter)
8,90 € *
JBL SilicatEx rapid
JBL SilicatEx rapid
Inhalt 0.4 kg (55,73 € * / 1 kg)
22,29 € *
JBL PhosEx ultra
JBL PhosEx ultra
Inhalt 0.34 kg (37,91 € * / 1 kg)
12,89 € *
Dennerle Nano Filterelement Ersatzkartusche | Corner Filter Element
Dennerle Nano Filterelement Ersatzkartusche | Corner Filter Element
6,99 € *
JBL - Mircomec Biologisches Filtermaterial
JBL Micromec - Biologisches Filtermaterial
Inhalt 0.65 kg (22,77 € * / 1 kg)
14,80 € *
Dennerle Nano BioFilterGranulat 300ml
Dennerle Nano BioFilterGranulat 300ml
Inhalt 0.3 Liter (36,63 € * / 1 Liter)
10,99 € *
Dennerle Nano ActiveCarbon 300ml I Aktivkohle
Dennerle Nano ActiveCarbon 300ml I Aktivkohle
Inhalt 0.3 Liter (36,63 € * / 1 Liter)
10,99 € *
-16
JBL MicroMec mini
JBL MicroMec CristalProfi i60/80/100/200
5,95 € * 4,99 € *
Oase Filterschaum für BioMaster | Filterschwamm blau
Oase Filterschaum für BioMaster | Filterschwamm
10,90 € *
Zeolith 5-8mm
Zeolith 5-8mm
Inhalt 1 kg
ab 4,99 € *
-49
JBL ProCristal i30 GreenStop 2x
JBL ProCristal i30 GreenStop 2x
5,87 € * 2,99 € *
Oase Vorfilterschaum für BioMaster | Vorfilterschwamm rot 30ppi 6er set
Oase Vorfilterschaum für BioMaster | Vorfilterschwamm 30ppi
13,95 € *
Dupla Siliphosfilter
Dupla Siliphosfilter
29,99 € *
-26
Dennerle Nano Filterelement XXL, 2er
Dennerle Nano Filterelement XXL, 2er
Inhalt 2 Stück (9,98 € * / 1 Stück)
26,99 € * 19,95 € *
Oase BioPlus Filterschaum | Filterschwamm
Oase BioPlus Filterschaum | Filterschwamm
6,90 € *
Dupla Silikatfilter
Dupla Silikatfilter
29,99 € *
Seachem Purigen synthethisches Filtermedium gegen organische Abfallstoffe
Seachem Purigen | Synthetisches Filtermedium
Inhalt 0.1 Liter (149,00 € * / 1 Liter)
14,90 € *
Ausverkauft
JBL tormec activ Torfpellets
JBL Tormec activ | Torfgranulat - 1000ml
Inhalt 1 Liter
ab 6,90 € *
ab 1
6,90 € *
(6,90 € / 1 l)
ab 2
6,40 € *
(6,40 € / 1 l)
ab 3
5,90 € *
(5,90 € / 1 l)

Aquarium Filtermaterial und Filtermatten online kaufen - Filtermedien Aquarium

In dieser Kategorie des Garnelen Gümmer Onlineshops gibt es Filtermedien zu kaufen: Ersatzschwämme für Außenfilter und Filterkartuschen für Aquarium Innenfilter, runde Filterpatronen - die man übrigens auch prima nutzen kann, um den Wassereinlass eines Aquarium Außenfilters garnelensicher zu machen, lose Filtermedien wie das Filtergranulat Filtralith, Aktivkohle. Torfgranulat, Tonröllchen, Zeolith und Filterwatte, passende Beutel, und auch Reinstwasserfilter, Silikatfilter, Nitratfilter, Phosphatentferner als Algenstopp für den Filter und weitere mehr. Hier im Onlineshop von Garnelen Gümmer gibt es für jedes Problem bei der Filterung des Aquariums eine passende Lösung. In unserem Blogartikel "Aquarienfilterung - klares und sauberes Wasser" erfährst du mehr über die richtige Bestückung deines Filters mit Filtermaterial und wie der Schadstoffabbsau im Detail funktioniert.

Mechanische Filterung - Filterschaum, Filterschwämme und Filter und Ersatzschwämme

Filtermaterialien oder Filtermedien spielen bei der Filterung im Aquarium die tragende Rolle. Zum einen fangen sich darin kleinste Schwebstoffe aus dem Wasser, die für Trübungen verantwortlich sind. Staub, kleine Partikel vom Bodengrund, aufgewühlter Mulm, feine Pflanzenteilchen, Mikroorganismen, sehr kleine Stücke Detritus, mit Hilfe eines Wasseraufbereiters gebundene Schadstoffe ... alle diese Partikel und viele mehr können im Aquarienwasser für trübe Verhältnisse sorgen.

Das richtige Filtermedium macht das Wasser im Aquarium wieder klar und deutlich brillanter. Feinporige bis grobporige Filtermatte, Filterschwämme, Filtervlies und Filterwatte in loser oder in Blockform für Innenfilter und Außenfilter sind Beispiele für mechanisch wirkende Filtermaterialien.

Filterwatte und Filtermedien aus Filterschwamm können sehr lange verwendet werden, aber irgendwann beginnt das Material dann doch, sich aufzulösen. Dann lässt es sich nicht mehr gut genug auswaschen, Teile lösen sich ab, oder der Durchfluss wird eingeschränkt. Spätestens dann sollte das Filtermedium ausgetauscht und gegen neues ersetzt werden. Bei zu wenig Durchfluss ist die Filterleistung nicht mehr gegeben, Schadstoffe werden nicht mehr ausreichend abgebaut und es kann für die Aquarienbewohner gefährlich werden.

Biologische Filterung Aquarium - Biologisches Filtermaterial

Allerdings wirkt jedes Material im Filter nicht nur mechanisch, sondern auch biologisch. Bakterien, die sich in den Poren der Schwämme, auf den Oberflächen der Filterwatte oder auch in den Poren poröser Filtermedien wie Tonröllchen und Filtergranulaten wie Filtralith ansiedeln, übernehmen den Abbau von organischen Schadstoffen im Aquarienwasser. Tote Pflanzenteile, verschmähtes Fischfutter, Garnelenfutter und Krebsfutter, aber natürlich auch der Kot der Zierfische und Wirbellosen Tiere im Aquarium und andere organische Abfälle zersetzen sich, und in diesem Vorgang wird Ammonium (NH4) produziert, ein Pflanzennährstoff. In Abhängigkeit vom pH Wert entsteht daraus im Aquarium hoch giftiges Ammoniak (NH3). Ammonium und Ammoniak verwerten die Bakterien im Filter und bauen es zu Nitrit (NO2) ab. Nitrit ist für Fische, Zwerggarnelen, Krebse und Aquarienschnecken ebenfalls schon in recht niedrigen Konzentrationen schädlich, weil es ihre Sauerstoffaufnahme blockiert. Weitere Arten von Filterbakterien oxidieren das Nitrit jedoch direkt weiter, sodass in einem gut laufenden Aquarium weder Ammonium/Ammoniak noch Nitrit nachweisbar sind. Mehr oder weniger harmloses Nitrat entsteht, das die Pflanzen im Aquarium als Stickstoffquelle verwerten und so abbauen. Der Kreislauf beginnt somit von vorn. Im Filter kann es zu sauerstoffarmen Zonen kommen, in denen Bakterien Nitrat als Sauerstofflieferant nutzen. Dann bleibt gasförmiger Stickstoff übrig.

Synthethisches Filtermedium: Seachem Matrix und Masterline Purity

Ein synthetisches Filtermedium in der Aquaristik dient dazu, das Wasser von organischen Schadstoffen wie Nitrit und Ammoniak, Gerbstoffen und anderen wassertrübenden Substanzen zu reinigen. Es wird in den Filter des Aquariums eingesetzt und das Wasser wird durch das Medium hindurchgepumpt. Mit der Zeit sammeln sich Verunreinigungen im synthethischen Filtermedium an. Um seine Effizienz zu bewahren, sollte das Medium regelmäßig regeneriert werden. Dazu legst du es für einige Stunde in Chlor ein, bis es wieder strahlend weiß ist.

Filter zur Schadstoffentfernung: Silikatfilter und Nitratfilter

Mit speziellen, funktionellen Filtermedien aus unserem Onlineshop dagegen kann man gezielt Schadstoffe eliminieren. Hierzu gehören Silikatfilter und Silikatentferner wie das JBL SilicatEx rapid oder der Dupla Reinstwasserfilter, der auch noch Nitrat aus dem Wasser zieht. Silikat befördert die Bildung von Kieselalgen, entfernt man es mit einem geeigneten Filtermedium, bekommt man die fluffigen braunen bis schmierigen Beläge auf allen Oberflächen im Aquarium schnell in den Griff.

Mit Torfgranulat kann man das Wasser ansäuern, den pH Wert stabilisieren und senken und die wichtigen Huminstoffe ins Wasser einbringen. Sie vernichten unter anderem auch schädliche Keime im Freiwasser des Aquariums, senken also die Bakteriendichte im Aquarienwasser.

Aktivkohlepellets nehmen Schadstoffe aus dem Aquarienwasser, binden Reste von Medikamenten, Schwermetallen und Pestiziden und entfernen braune Verfärbungen des Aquarienwasser. Auch Zeolith zieht Schadstoffe an und macht sie unschädlich. Algenstopp Filtermedien entfernen Phosphat aus dem Wasser, das für Algenplagen verantwortlich sein kann. Diese funktionellen Filtermedien sollten nach einiger Zeit wieder aus dem Filter entfernt werden.

Für die losen Filtermaterialien bieten wir praktische Filterbeutel aus Netzstoff in verschiedenen Größen zum Kaufen im Onlineshop an. Der mit einem Kordelzug verschließbare Netzbeutel macht das Einbringen der Filtermedien sehr einfach, und noch einfacher wird das Entfernen.

Filtermatten für Hamburger Mattenfilter (HMF) kaufen 

Filtermatte am Stück kann sehr gut dazu verwendet werden, um den Filtereinlauf (Inflow) von einem Aquarium Außenfilter oder Hang-On Filtern / Rucksackfiltern garnelensicher zu machen, oder um einen nicht garnelensicheren Aquarium Innenfilter einzunähen. Auch kann man damit mit einem scharfen Messer oder einem elektrischen Messer Ersatz Filterelemente für Innenfilter und Außenfilter auf Maß zuschneiden. Am wichtigsten dürfte jedoch die Verwendung für einen Selbstbau Hamburger Mattenfilter sein.

In Garnelenaquarien und auch in Zuchtaquarien für Jungfische hat sich der Hamburger Mattenfilter (HMF) sehr gut bewährt. Seine große Filterfläche gepaart mit einer sehr garnelensicheren Bauart macht ihn zu einer sehr guten Wahl für ein solches Aquarium. Ein Mattenfilter wird entweder über die ganze kurze Seite im Aquarium eingebaut oder über Eck. Geht er gerade über die kurze Seite, schneidet man die Filtermatte einfach ein Stück größer zu als die Seite lang ist und klemmt die Filtermatte zwischen die Frontscheibe und die Rückscheibe des Aquariums, etwa 5 cm von der Seitenscheibe weg.

Für einen HMF, der über Eck geht, klebt man Kabelschächte etwa 10 cm von der Ecke weg rechts und links senkrecht ins Aquarium und fädelt die Filtermatte dann hier ein. Sie wird vorher so zugeschnitten, dass sie in etwa einen Kreisbogen bildet. Wenn man den HMF bündig mit der Oberkante des Aquariums macht, können oben keine Aquarientiere einsteigen. Bei besonders kletterfreudigen Aquarienbewohnern wie Amanogarnelen oder Krebsen macht man den Hamburger Mattenfilter am besten von oben mit einem weiteren Stück Filtermatte einfach zu.

Ein einfacher Schnitt mit einem scharfen Messer dient als Wasserauslass. Hier wird das Auslassrohr der Pumpe oder des Lufthebers durchgeschoben. Dann bringt man noch einen Luftheber oder eine Motorpumpe hinter der Filtermatte an, und schon ist der Selbstbau HMF fertig. Durch die feinporige Filtermatte kommen keine noch so kleinen Garnelenbabys oder Fischlarven durch. Die Standzeit eines solchen Mattenfilters ist sehr hoch. Zum Durchspülen und Auswaschen nimmt man die Filtermatte einfach aus dem Aquarium, macht sie sauber und baut sie dann wieder ein.

In Aquarien mit viel Bodengrund kann man die Filtermatte des HMF auch kurz über dem Bodengrund mit einem scharfen Messer schräg abschneiden. Schräg deshalb, weil Wasser immer den Weg des geringsten Widerstands nimmt und bei einem geraden Schnitt teilweise nicht mehr durch die Matte ginge, sondern durch den Schnitt. Führt man den Schnitt schräg von vorne nach hinten, ist die überlappende Fläche in der Filtermatte groß genug, sodass das Wasser immer noch durch die Matte geht und nicht durch den Schnitt.

Die schwarze Filtermatte, die man hier im Onlineshop in verschiedenen Größen und Porenstärken kaufen kann, fällt im Aquarium längst nicht so stark auf wie die handelsüblichen blauen Filtermatten, sie ist optisch zurückhaltender und lässt sich nebenbei bemerkt auch mit Moosen bepflanzen, und so noch etwas natürlicher gestalten.

Die Porengröße wird in ppi (pores per inch) angegeben. Je kleiner diese Zahl ist, desto gröber ist die Filtermatte. 10 ppi ist also eine recht grobe Matte, 50 ppi ist sehr feinporig. Garnelenbabys kommen ab etwa 30 oder 40 ppi nicht mehr durch die Matte, bei grobporigeren Matten wandern sie durch.

Ein HMF ist nicht nur eine exzellente und sehr günstige Art, ein Aquarium garnelensicher zu filtern, sondern er arbeitet auch effizient: biologisch durch die Nitrifikation, also den Abbau organischer Schadstoffe durch Filterbakterien, und mechanisch, weil sich feine Partikel im Filterschwamm sammeln. Durch seine sehr große Oberfläche hat der Hamburger Mattenfilter eine sehr lange Standzeit und muss nur selten ausgewaschen werden.

Er bietet außerdem Garnelen und Zwergkrebsen im Aquarium sehr viel Platz zum Abgrasen - vor allem Garnelen lieben Filterschwamm, weil sie hier nicht nur viele Bakterien, sondern auch jede Menge Detritus finden. So halten die Garnelen ganz nebenbei auch noch die Filtermatte sauber.

Nachteile hat ein HMF vorwiegend aus optischen Gründen. Der von ganz unten bis ganz oben reichende Filter ist im Aquarium nur schwer vollkommen zu verstecken. Natürlich kann man ihn mit Moos kaschieren, aber sichtbar bleibt er, und vor allem in einem Aquascape wirkt er dann manchmal optisch störend.

Zuletzt angesehen